June 13, 2019 / 7:48 AM / in 4 days

MÄRKTE-Mutmaßlich Angriff auf Öltanker im Golf von Oman - Ölpreis legt zu

    Frankfurt, 13. Jun (Reuters) - Ein mutmaßlicher Angriff auf
zwei Tankschiffe vor der Küste der Vereinigten Arabischen
Emirate hat am Donnerstag den Ölpreis in die Höhe getrieben.
Leichtes US-Öl       und Nordseeöl der Sorte Brent       
verteuerte sich um jeweils mehr als einen Dollar auf 52,41
beziehungsweise 61,64 Dollar je Barrel (159 Liter). Einem
Medienbericht zufolge wurde ein Schiff der norwegischen Reederei
Frontline         von einem Torpedo getroffen. Der Tanker habe
sich zu dem Zeitpunkt vor der Küste von Fudschaira in den
Vereinigten Arabischen Emiraten befunden, berichtete die
Fachzeitung "Tradewinds" unter Berufung auf nicht näher genannte
Branchenkreise.     
     Insidern zufolge wurden die zwei Tankschiffe im Golf von
Oman evakuiert. Die Besatzung sei in Sicherheit, hieß es in 
Schiffsfahrtkreisen. Das britische Militär und die US-Marine
erklärten, sie wüssten von einem Vorfall in der Region.
"Großbritannien und seine Partner ermitteln", erklärte die
britische Navy, ohne nähere Details zu nennen.

 (Reporter: Koustav Samanta, Jessica Jaganathan, Rania El Gamal
und Terje Solsvik, geschrieben von Christina Amann, redigiert
von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder
+49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below