March 12, 2018 / 7:05 AM / 7 months ago

MÄRKTE-Börsianer heben den Daumen für Deal von E.ON und RWE

Frankfurt, 12. Mrz (Reuters) - Die Pläne von E.ON und RWE zur Neuordnung der deutschen Strombranche kommen bei Aktionären gut an. Die Aktien von E.ON schossen im vorbörslichen Handel am Montag zeitweise um mehr als zehn Prozent in die Höhe und waren mit Abstand größter Gewinner im Dax. RWE legten fünf Prozent zu. Die Titel der RWE-Ökostromtochter Innogy, die zwischen den beiden großen Energieversorgern aufgeteilt werden soll, gewannen rund zwölf Prozent. E.ON würde sich nach der Transaktion auf das Netzgeschäft mit Strom und den Vertrieb fokussieren, die erneuerbaren Energien sollen unter dem Dach von RWE gebündelt werden.

“Das Leiden der Innogy Aktionäre hat ein Ende”, sagte Portfoliomanager Dennis Etzel vom Vermögensverwalter NFS Capital AG. Das Angebot von 40 Euro je Innogy-Aktie sei vorteilhaft. Seit dem Börsengang habe Innogy seinen Emmissionskurs von 36 Euro nicht mehr wiedergesehen. “Was als verlässlicher Dividendenzahler und damit auch wichtigster Gewinnbringer von RWE startete, entpuppte sich aufgrund einer Reihe von Gewinnwarnungen immer mehr als eine Art Anlegerfalle, die eher Wert vernichtet statt Werte schafft.” So wäre es auch ein Vorteil für die Kommunen, die den Deal kritisierten, dieses Angebot anzunehmen. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Kerstin Dörr Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below