July 24, 2020 / 8:30 AM / 18 days ago

MÄRKTE-Konjunkturdaten treiben Euro in die Höhe

Frankfurt, 24. Jul (Reuters) - Die Hoffnung auf eine rasche Konjunkturbelebung in Europa treibt den Eurokurs auf den höchsten Stand seit Ende 2018. Die Gemeinschaftswährung legte am Freitag 0,2 Prozent zu auf 1,1621 Dollar und lag damit auf dem höchsten Niveau seit Herbst 2018.

Für gute Stimmung sorgten die jüngsten Einkaufsmanagerdaten: Die Wirtschaft in der Euro-Zone wächst stärker als erwartet; der Markit-Einkaufsmanagerindex stieg überraschend stark auf 54,8 Punkte im Juni und lag damit deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. “Die Daten aus der Euro-Zone sind sehr gut und das zeigt, dass die Konjunkturpakete und Geldspritzen zur Erholung der Wirtschaft beitragen”, sagte Naeem Aslam, Chefanalyst beim Brokerhaus Avatrade. “Derzeit sieht es so aus, als ob die Wirtschaft der Euro-Zone wieder auf Kurs ist, aber die Zeit muss zeigen, ob dieser Optimismus und diese Erholung vorübergehend sind, oder ob mehr dahinter steckt.” (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below