Reuters logo
MÄRKTE 9-Analystenkommentar macht FMC und Fresenius zu schaffen
21. März 2017 / 09:26 / in 8 Monaten

MÄRKTE 9-Analystenkommentar macht FMC und Fresenius zu schaffen

Frankfurt, 21. Mrz (Reuters) - Eine Verkaufsempfehlung der UBS-Analysten hat Fresenius Medical Care(FMC) am Dienstag ins Straucheln gebracht. Die Aktien fielen um 3,8 Prozent auf 76,51 Euro und hielten im Dax damit die rote Laterne. Die Titel der Muttergesellschaft Fresenius verloren zwei Prozent auf 74,02 Euro. UBS hatte FMC auf “sell” von “buy” heruntergestuft und das Kursziel mit 68 Euro von 100 Euro drastisch gesenkt. Auch bei Fresenius kassierten die Analysten ihre Kaufempfehlung ein, stuften die Titel aber nur auf “neutral” herunter.

Die Renditeentwicklung bei FMC habe ihren Höhepunkt fast erreicht, begründete Analyst Ian Douglas-Pennant seine Entscheidung. Dies hänge nicht zuletzt mit dem Druck von Versicherungskonzernen in den USA zusammen, wo der weltgrößte Dialysekonzern sein Hauptgeschäft generiert. (Reporter: Andrea Lentz; redigiert von Till Weber. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below