January 14, 2019 / 4:00 PM / 2 months ago

MÄRKTE-Anleger sehen Regierungskrise in Griechenland gelassen

Frankfurt, 14. Jan (Reuters) - Die Regierungskrise in Griechenland bringt Anleihe-Anleger nicht aus dem Tritt. Die Rendite der zehnjährigen griechischen Anleihen blieb am Montag stabil bei 4,288 Prozent. Der Risikoaufschlag zu vergleichbaren Bundespapieren fiel zeitweise sogar auf ein Vier-Wochen-Tief.

Das Parlament werde Ministerpräsident Alexis Tsipras am Mittwoch voraussichtlich das Vertrauen aussprechen, sagte Tasos Anastasatos, Chef-Volkswirt der Eurobank. “Neuwahlen könnten als eine Verkürzung einer Phase der Unsicherheit betrachtet werden.” Sollte Tsipras die Abstimmung verlieren, würden die regulär für Oktober geplanten Wahlen einige Monate vorgezogen.

Tsipras stellt die Vertrauensfrage, nachdem Verteidigungsminister Panos Kammenos wegen des Mazedonien-Streits zurückgetreten und das Regierungsbündnis mit Tsipras aufgekündigt hatte. Damit verliert der Ministerpräsident seine Parlamentsmehrheit. Seine Partei Syriza verfügt über 145 Sitze. Da Tsipras die Unterstützung eines unabhängigen Abgeordneten hat, müssen ihm fünf weitere Parlamentarier das Vertrauen aussprechen, damit er vorerst im Amt bleiben kann. (Reporter: Hakan Ersen redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below