January 23, 2020 / 9:06 AM / a month ago

MÄRKTE-Cimic-Rückzug aus Nahost zieht Hochtief-Aktien nach unten

Frankfurt, 23. Jan (Reuters) - Der Rückzug der australischen Tochter Cimic aus dem Nahen Osten hat am Donnerstag die Aktien der Muttergesellschaft Hochtief nach unten gezogen. Sie brachen um bis zu 9,8 Prozent ein, das ist der stärkste Kursrückgang seit Juli 2019. Die Titel des spanischen Hochtief-Großaktionärs ACS gaben bis zu 7,1 Prozent nach und damit so stark wie seit Juni 2016. Die Cimic-Papiere sackten sogar um fast 20 Prozent ab, das ist der stärkste Tagesverlust seit 2004.

Die Australier gehen davon aus, dass der Rückzug aus Dubai 1,8 Milliarden australische Dollar (1,1 Milliarden Euro) kostet. Das belastet auch Hochtief: Der Essener Konzern werde in seinem Abschluss für 2019 eine einmalige Ergebnisbelastung nach Steuern und Minderheiten in Höhe von etwa 800 Millionen Euro ausweisen, hieß es. (Reporterin: Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below