15. September 2017 / 11:03 / in 2 Monaten

BÖRSEN-TICKER-Pfund auf höchstem Stand seit Brexit-Referendum

Frankfurt, 15. Sep (Reuters) - Spekulationen auf rasche Zinserhöhungen der Bank von England (BoE) verhelfen dem Pfund Sterling zum größten Kurssprung seit einem knappen halben Jahr. Mit 1,3615 Dollar ist die Währung so teuer wie zuletzt am Tag nach dem Brexit-Referendum im Juni 2016.

***********************************************************

11:04 MÖGLICHES INTERESSE VON AMAZON TREIBT SHOP APOTHEKE

Medienberichte über eine mögliche Übernahme durch Amazon hievt Shop Apotheke auf ein Rekordhoch. Die Aktien steigen um 16,9 Prozent auf 49 Euro. Das ist der größte Kurssprung seit dem Börsengang vor etwa einem Jahr.

***********************************************************

09:59 FTSE BRÖCKELT WEGEN MÖGLICHER EXPLOSION IN LONDON

Ein Medienbericht über eine Explosion in einer Londoner U-Bahn-Station macht Aktienanleger nervös. Der FTSE baut seine Verluste aus und notiert 0,4 Prozent im Minus bei 7271 Punkten.

***********************************************************

09:14 BITCOIN FÄLLT WEITER - ZWEITE CHINA-BÖRSE GIBT AUF

Rund 24 Stunden nach dem Konkurrenten BTC China kündigt mit ViaBTC eine weitere chinesische Bitcoin-Börse die Einstellung des Handels zum Monatsende an. Dies drückt den Kurs der Cyber-Währung auf dieser Plattform um etwa zwölf Prozent auf 18.901 Yuan (2889 Dollar). An der Börse BitPoint stürzt der Kurs sogar um mehr als 20 Prozent auf 3008 Dollar ab.

***********************************************************

08:31 BITCOIN-KURS STABILISIERT SICH

Nach dem rund 34-prozentigen Kurssturz der vergangenen beiden Wochen stabilisiert sich Bitcoin. An der Börse BitStamp notiert die Cyber-Währung 0,3 Prozent im Minus bei 3219 Dollar. Die Aufgabe einer wichtigen chinesischen Bitcoin-Börse und Spekulationen um ein Verbot aller Handelsplätze durch die Regierung in Peking haben Investoren in Unruhe versetzt.

***********************************************************

07:59 UNIPER FOLGEN RWE UND E.ON INS MINUS

Eine Herunterstufung der Societe Generale (SocGen) drückt Uniper vorbörslich 1,5 Prozent ins Minus. Die Analysten haben die Papiere auf “Hold” von “Buy” gesetzt.

***********************************************************

07:40 AURUBIS RUTSCHEN ANS MDAX-ENDE

Mit einem vorbörslichen Kursminus von 1,5 Prozent auf etwa 73,50 Euro sind Aurubis das Schlusslicht im MDax. Die Analysten der Credit Suisse haben die Papiere auf “Neutral” von “Outperform” heruntergestuft und das Kursziel auf 72,16 von 79 Euro gesenkt.

***********************************************************

07:36 HERUNTERSTUFUNGEN DRÜCKEN E.ON UND RWE

Ein negativer Kommentar der Societe Generale (SocGen) setzt E.ON und RWE am Freitag zu. Die Aktien der beiden Versorger verlieren vorbörslich jeweils etwa ein Prozent. Die SocGen-Analysten haben die Titel auf “Hold” von “Buy” heruntergestuft. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below