6. November 2017 / 13:13 / in 18 Tagen

BÖRSEN-TICKER-Euro rutscht unter 1,16 Dollar

Frankfurt, 06. Nov (Reuters) - Der Euro nimmt seine Talfahrt wieder auf und rutscht auf ein Tagestief von 1,1584 Dollar.

***********************************************************

13:41 SPRINT UND T-MOBILE US AN WALL STREET AUF TALFAHRT

Nach dem Aus für die Fusion von Sprint und T-Mobile US gehen die Aktien der beiden Telekomanbieter an der Wall Street auf Tauchstation. Sprint sacken vorbörslich um elf Prozent ab, T-Mobile US rutschen um rund zwei Prozent ab.

**********************************************************

13:32 STADA-RIVALE MYLAN ENTTÄUSCHT MIT QUARTALSZAHLEN

Nach schwächer als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen werfen Anleger Mylan-Aktien im vorbörslichen US-Handel aus ihren Depots. Die Titel des Generikaherstellers fallen um 3,7 Prozent auf 34,40 Dollar. Stada liegen 0,2 Prozent niedriger.

***********************************************************

10:37 BET-AT-HOME NACH QUARTALSZAHLEN AUF TALFAHRT

Bet-At-Home kommen mit ihren Quartalszahlen nicht gut an bei Anlegern. Die Titel rutschen um 9,3 Prozent auf ein Sechs-Wochen-Tief von 112,45 Euro ab und sind mit Abstand schwächster Wert im SDax.

*****************************************************

10:08 VERHAFTUNG VON GROßAKTIONÄR LASTET AUF ACCOR

Die Aktien der französischen Hotelkette Accor rutschen nach der Verhaftung des saudiarabischen Großaktionärs Alwalid bin Talal um zwei Prozent auf 41,83 Euro ab und sind einer der größten Verlierer im Pariser Auswahlindex CAC40. Der Geschäftsmann hält 5,7 Prozent an Accor und ist der drittgrößte Aktionär.

******************************************************

08:27 BVB-AKTIEN FALLEN NACH NIEDERLAGE GEGEN BAYERN MÜNCHEN

Die Niederlage im Spitzenspiel gegen Bundesliga-Tabellenführer Bayern München lastet auf den Aktien von Borussia Dortmund. Die BVB-Titel rutschen im Frühhandel um 1,8 Prozent auf ein 12-Wochen-Tief von 6,73 Euro ab und sind größter Verlierer im SDax.

*******************************************************

08:19 HERABSTUFUNG DRÜCKT GEA-AKTIEN ANS MDAX-ENDE

Eine Herabstufung drückt Gea Group vorbörslich und im Frankfurter Frühhandel um zwei Prozent nach unten. Damit sind die Titel Schlusslicht im MDax. Analysten von JP Morgan stuften Gea-Aktien auf “neutral” von “overweight” zurück. Ihr Kursziel liegt Händlern zufolge bei 41 Euro.

*********************************************************

08:10 ÖLPREIS AUF HÖCHSTEM STAND SEIT ZWEIEINHALB JAHREN

Wegen der Regierungskrise im Libanon und der Korruptionsaffäre in Saudi-Arabien steigen die Ölpreise. Brent klettert um 0,6 Prozent auf ein Zweieinhalb-Jahres-Hoch von 62,46 Dollar je Barrel. WTI verteuert sich ebenfalls um gut ein halbes Prozent auf 56,00 Dollar. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below