April 4, 2018 / 12:05 PM / 22 days ago

BÖRSEN-TICKER-Handelsstreit mit USA lastet auf chinesischem Yuan

Frankfurt, 04. Apr (Reuters) - Wegen des drohenden Handelskriegs mit den USA ziehen sich Anleger aus der chinesischen Währung zurück. Der Dollar steigt im Offshore-Handel um 0,6 Prozent auf 6,312 Yuan.

***********************************************************

13:57 ANGST VOR ZÖLLEN DRÜCKT GM UND FORD

Im vorbörslichen US-Handel fallen GM und Ford um mehr als drei Prozent. Sie reagieren damit auf die Ankündigung von neuen Zöllen durch China. GM lässt in China einen SUV zusammenbauen, der in den USA verkauft wird.

***********************************************************

13:25 SPOTIFY VORBÖRSLICH IN USA 1,7 PROZENT LEICHTER

In einem schwachen Marktumfeld geben Spotify im vorbörslichen US-Handel um 1,7 Prozent nach. Am Dienstag hatten die Aktien mit einem Plus von 13 Prozent zum Referenzkurs ihren Einstand an der New Yorker Börse gefeiert.

***********************************************************

12:39 CHINA-ZÖLLE BELASTEN BOEING IM VORBÖRSLICHEN US-HANDEL

Boeing-Aktien brechen im vorbörslichen US-Handel zeitweise um über sieben Prozent ein. China hatte unter anderem auf die Einfuhr von Flugzeugen aus den USA Zölle angekündigt. Der Terminkontrakt auf den Dow Jones liegt aktuell 2,3 Prozent im Minus.

***********************************************************

12:15 INFINEON FALLEN AUF SECHS-MONATS-TIEF

Die Sorge vor einem weiteren Ausverkauf bei Techwerten drückt die Chip-Aktien im europäischen Handel: Infineon fallen um 3,7 Prozent auf 20,51 Euro und notieren damit so niedrig wie zuletzt im September. ASML verlieren drei Prozent auf 157,35 Euro und halten im EuroStoxx50 die rote Laterne.

***********************************************************

12:01 ÖLPREISE FOLGEN AKTIEN NACH UNTEN

Mit den US-Future geraten auch die Ölpreise unter Druck: Brent verbilligt sich um 2,1 Prozent auf 66,69 Dollar je Barrel, WTI kostet mit 62,16 Dollar ebenfalls rund zwei Prozent weniger.

***********************************************************

10:10 WIEDER WACHSENDE FURCHT VOR HANDELSKRIEG DRÜCKT DAX

Der Schlagabtausch im Handelsstreit zwischen den USA und China macht die Anleger nervös. Der Dax nimmt seine Talfahrt wieder auf und verliert 1,1 Prozent auf 11.866 Punkte.

***********************************************************

09:28 PLEITE GEGEN REAL MADRID SETZT JUVENTUS TURIN ZU

Die 0:3-Heimniederlage gegen Real Madrid im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League schickt die Aktien von Juventus Turin auf Talfahrt. Die Papiere des italienischen Fußball-Rekordmeisters verlieren 7,9 Prozent und sind mit 0,61 Euro so billig wie zuletzt vor acht Monaten.

***********************************************************

09:22 STARKES NEUGESCHÄFT BEFLÜGELT IT-VERMIETER GRENKE

Ein knapp 23-prozentiger Anstieg des Neugeschäfts beschwert Grenke den zweitgrößten Kurssprung des Jahres. Die Aktien des IT-Vermieters steigen um bis zu 7,6 Prozent auf 93,10 Euro.

***********************************************************

08:50 RIB SOFTWARE SETZEN ERHOLUNGSKURS FORT

RIB Software setzen sich mit einem Kursplus von 3,6 Prozent im Frankfurter Frühhandel am Mittwoch erneut an die Spitze des TecDax. In den vorangegangenen Wochen hatten die Titel 45 Prozent verloren. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below