June 6, 2018 / 2:42 PM / in 2 months

BÖRSEN-TICKER-Ölpreise fallen nach EIA-Daten

Frankfurt, 06. Jun (Reuters) - Die Ölpreise geben nach dem überraschenden Anstieg der US-Rohölbestände nach: Brent fällt um ein Prozent auf 74,59 Dollar je Fass, WTI liegt mit 64,70 Dollar 1,2 Prozent im Minus. Vor Veröffentlichung der Daten hatten beide Kontrakte kaum verändert notiert.

***********************************************************

16:32 FACEBOOK NACH NEUEN DATEN-PROBLEMEN AUF TALFAHRT

Facebook verlieren 1,8 Prozent auf 189,56 Dollar. Der Konzern hatte zuvor das Teilen von Nutzerdaten mit chinesischen Firmen bestätigt. Die übrigen großen Techwerte wie Apple und Amazon notierten nur etwa 0,2 Prozent im Minus.

***********************************************************

16:12 DAX UND EUROSTOXX50 RUTSCHEN INS MINUS

Der Dax verliert 0,4 Prozent auf 12.741 Punkte, der EuroStoxx50 fällt um 0,6 Prozent auf 3435 Zähler. “Neben dem Handelsstreit drückt die Aussicht auf ein baldiges Ende der Geldflut durch die EZB”, sagt ein Händler. An der Wall Street dreht der Nasdaq-Composite leicht ins Minus, während der Dow Jones seine Gewinne eingrenzt.

***********************************************************

11:48 ANLEGER RECHNEN FÜR SOMMER 2019 MIT EZB-ZINSERHÖHUNG

Die Erste Zinserhöhung der EZB seit Jahren rückt nach Einschätzung von Anlegern näher. Die Kurse am Geldmarkt signalisierten eine Wahrscheinlichkeit von 90 Prozent für einen solchen Schritt im Juli 2019. Für Juni liege die Quote bei 70 Prozent. Wegen der Italien-Krise hatten Investoren vergangene Woche eine Zinserhöhung frühestens im Oktober 2019 erwartet.

***********************************************************

10:10 GEWINNSPRUNG BEFLÜGELT VOESTALPINE

Nach einem überraschend starken Gewinnanstieg steuern Voestalpine auf den größten Tagesgewinn seit zwei Jahren zu. Die Aktien gewinnen in Wien 4,5 Prozent.

***********************************************************

10:06 DÜRR NACH ÜBERNAHMEN IN USA GEFRAGT

Die Zukäufe von Dürr in den USA kommen bei Anlegern gut an. Die Aktien steigen um 3,2 Prozent auf 90,52 Euro. Mit dem Deal erschließe sich die Firma neue Märkte, schreibt Analyst Gordon Schönell vom Bankhaus Lampe. Außerdem verfüge Dürr über das notwendige Know-How um die geplanten Einsparungen auch zu realisieren.

***********************************************************

09:59 KAUFEMPFEHLUNG HIEVT FRESENIUS AN DAX-SPITZE

Mit einem Kursplus von 2,1 auf 68,06 Euro sind die Aktien von Fresenius Spitzenreiter im Dax. Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen die Papiere auf “Buy” von “Hold” hoch und heben das Kursziel auf 82 von 63 Euro an.

***********************************************************

09:10 ANTEILSVERKAUF DURCH FIRMENGRÜNDER DRÜCKT SIXT

Nach dem Verkauf von einer Million Aktien zum Preis von je 102 Euro durch Firmengründer Erich Sixt steuern Sixt-Papiere auf den größten Tagesverlust seit sechs Jahren zu. Sie verlieren 8,3 Prozent auf 103,10 Euro.

***********************************************************

07:42 ANALYSTENKOMMENTAR GIBT TELEKOM AUFTRIEB

Mit einem Kursplus von einem Prozent auf etwa 13,52 Euro im Geschäft von Lang & Schwarz gehört die Deutsche Telekom zu den Favoriten im Dax. Die Bernstein-Analysten stuften die Titel auf “Outperform” von “Market Perform” hoch und hoben das Kursziel auf 16,40 von 15,85 Euro an.

***********************************************************

07:44 HERUNTERSTUFUNG SETZT SPRINGER VORBÖRSLICH ZU

Ein negativer Analystenkommentar macht Axel Springer zu schaffen. Die Aktien verlieren vorbörslich um 2,6 Prozent auf etwa 60,65 Euro. Die Experten von JPMorgan stuften die Papiere auf “Neutral” von “Overweight” herunter und senkten das Kursziel auf 66 von 76 Euro.

***********************************************************

07:42 JENOPTIK MIT DIVIDENDENABSCHLAG GEHANDELT

Die Aktien von Jenoptik werden an diesem Mittwoch mit einem Dividendenabschlag von 0,30 Euro gehandelt. Im Vergleich zum Vortagesschluss von 37,54 Euro bedeutet dies ein Minus von 0,8 Prozent. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below