September 13, 2018 / 3:21 PM / 2 months ago

BÖRSEN-TICKER-Airbus nach Reuters-Meldung im Sinkflug

Frankfurt, 13. Sep (Reuters) - Eine Reuters-Meldung über den Abgang des Vertriebschefs Eric Schulz belastet Airbus. Die im MDax notierten Titel des Flugzeugbauers bauen ihre Verluste aus und verlieren 2,5 Prozent. Dem Unternehmen zufolge wird Christian Scherer mit sofortiger Wirkung Nachfolger von Schulz.

***********************************************************

17:03 ÖLPREISE GEBEN NACH - ANLEGER MACHEN KASSE

Nachdem Nordseeöl am Mittwoch kurz über die 80-Dollar-Marke gelugt hat, machen Anleger am Donnerstag Kasse: Brent verbilligt sich um über zwei Prozent auf 77,96 Dollar je Fass. WTI kostet mit 68,37 Dollar 2,8 Prozent weniger.

***********************************************************

16:26 AKTIENRÜCKKAUFPROGRAMM SCHIEBT QUALCOMM AN

Qualcomm steigen um vier Prozent auf 74,64 Dollar. Der Chipkonzern begann mit einem beschleunigten Aktien-Rückkaufprogramm im Volumen von 16 Milliarden Dollar.

***********************************************************

16:02 MÖGLICHER ZUKAUF STÜTZT ADOBE

Adobe legen im Anfangsgeschäft 0,5 Prozent zu. Der Softwarekonzern verhandelt laut Insidern mit dem Cloud-Marketing-Spezialisten Marketo über eine Übernahme. Es sei allerdings nicht sicher, ob die Verhandlungen zu einem Deal führten, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

***********************************************************

15:34 TÜRKISCHE CDS FALLEN NACH ZINSANHEBUNG

Nach dem deutlichen Zinsschritt in der Türkei entspannt sich die Lage an den Finanzmärkten etwas. Die Kreditausfall-Versicherungen für fünfjährige Anleihen der Türkei (CDS) gehen um 34 Basispunkte auf 475 Basispunkte und damit den tiefsten Stand seit Mitte August zurück, wie Daten von IHS Markit zeigen.

**********************************************************

Nach der Zinserhöhung der türkischen Zentralbank legen die Aktien von BBVA, BNP Paribas und UniCredit zu. BBVA steigen um 3,6 Prozent auf 5,40 Euro und sind größter Gewinner im EuroStoxx50, BNP Paribas ziehen um 1,5 Prozent auf 51,35 Euro an und UniCredit steigen um ein Prozent auf 13,46 Euro. Die Banken stehen laut Medienberichten im besonderen Fokus der Aufseher wegen ihres Türkei-Engagements.

*******************************************************

12:42 RATIONAL RUTSCHEN ANS SDAX-ENDE

Rational findet sich mit einem Kursabschlag von zeitweise mehr als sechs Prozent am SDax-Ende wieder. Die Analysten vom Bankhaus Lampe äußern in einem Kommentar die Befürchtung, dass anhaltend hohe Investitionsausgaben die Margen belasten könnten. Rational-Aktien haben seit Jahresbeginn knapp 30 Prozent zugelegt, der SDax 2,3 Prozent.

********************************************************

09:58 DELIVERY HERO FALLEN NACH ZAHLEN AUF 3-MONATS-TIEF

Der Online-Essenslieferdienst Delivery Hero kann mit seinen Halbjahreszahlen nicht punkten. Die Aktien fallen in der Spitze um 6,5 Prozent auf 43,48 Euro, den tiefsten Stand seit fast drei Monaten. Seit Jahresbeginn haben die Titel gut 40 Prozent zugelegt.

08:32 MORPHOSYS IM AUFWIND

Die kartellrechtliche Freigabe des globalen Lizenzvertrages für den Antikörper MOR106 mit dem Schweizer Pharmakonzern Novartis treibt Morphosys bei Lang & Schwarz drei Prozent nach oben. Die Aktien sind damit stärkster TecDax-Wert.

08:03 COMMERZBANK NACH KAUFEMPFEHLUNG GEFRAGT

Nach einer Kaufempfehlung geht es für die Commerzbank bergauf. Die Aktien legen bei Lang & Schwarz ein Prozent zu und gehören damit zu den größten Dax-Gewinnern. Händlern zufolge hat die UBS die Titel auf “Buy” von “Neutral” gesetzt.

07:59 RÜCKENWIND FÜR DEUTSCHE BANK

Die Aktien der Deutschen Bank setzen sich mit einem Plus von 1,3 Prozent bei Lang & Schwarz an die Dax-Spitze. Händlern zufolge stützt ein Bericht des “Wall Street Journal”, wonach der chinesische Staatsfonds sich vorstellen kann, die Aktien des Deutsche-Bank-Aktionärs HNA zu übernehmen. Zudem stieße die Aussicht auf eine mögliche Umwandlung des Konzerns in eine Holding bei den Investoren auf Wohlgefallen, erklären Börsianer. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below