February 11, 2019 / 10:17 AM / 2 months ago

BÖRSEN-TICKER-Euro rutscht unter 1,13 Dollar

Frankfurt, 11. Feb (Reuters) - Der Höhenflug des Dollar macht dem Euro zu schaffen. Die Gemeinschaftswährung verbilligt sich um 0,3 Prozent auf ein Zweieinhalb-Wochen-Tief von 1,1293 Dollar.

*****************************************************

11:06 PFUND GIBT NACH BRITISCHEN BIP-DATEN DEUTLICH NACH

Ein schwächeres Wirtschaftswachstum in Großbritannien setzt dem Pfund zu. Die britische Währung verliert 0,4 Prozent auf 1,2891 Dollar. Das Bruttoinlandsprodukts (BIP) legte von Oktober bis Dezember um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zu nach einem Plus von 0,6 Prozent im Sommerquartal.

*****************************************************

09:57 LEONI GEBEN WEITER NACH AUF NEUN-JAHRES-TIEF

Leoni-Aktien setzen ihren Abwärtsstrudel von vergangener Woche fort. Die Titel geben 8,2 Prozent nach auf 18,91 Euro und erreichen den tiefsten Stand seit fast neun Jahren. Am Freitag verloren die im SDax notierten Titel 32 Prozent, nachdem der Bordnetze- und Kabelspezialist seine Gewinnziele nicht erreicht, die Dividende gestrichen und die Mittelfristprognosen eingedampft hatte.

******************************************************

09:51 DAX KLETTERT WIEDER ÜBER 11.000ER-MARKE

Der Dax gibt Gas und steigt wieder über die Marke von 11.000 Punkten. Er legt ein Prozent zu auf 11.011 Zähler. Auch der EuroStoxx50 steigt um ein Prozent auf 3165 Punkte.

******************************************************

09:30 AKTIEN VON JUST EAT PROFITIEREN VON FUSIONSSPEKULATIONEN

Spekulationen über eine Fusion von Just Eat mit einem Konkurrenten treiben den Aktienkurs des Essenslieferanten an der Börse in London um 2,2 Prozent auf 719,60 Pence in die Höhe. Der Investor Cat Rock Capital Management, der 1,7 Prozent an Just Eat hält, rührt die Werbetrommel für Fusionsgespräche.

09:09 AKTIEN VON WIRECARD AUF ERHOLUNGSKURS

Nach dem gut 12-prozentigen Kurssturz vom Freitag gehen Wirecard-Titel auf Erholungskurs. Die Aktien steigen um 5,3 Prozent auf 101,95 Euro und sind größter Gewinner im Dax, der ein halbes Prozent zulegt.

*******************************************************

08:33 FIELMANN-ANLEGER SORGEN SICH VOR GRÖßERER KONKURRENZ

Spekulationen über stärkere Konkurrenz im Brillenmarkt setzen Fielmann zu. Die Aktien verlieren im Frankfurter Frühhandel und bei Lang & Schwarz jeweils gut ein Prozent. Laut “Handelsblatt” will der französisch-italienische Essilor-Luxottica den deutschen Onlinehändler Brille24.de kaufen.

********************************************************

08:14 MEDIGENE-ANLEGER HEBEN DAUMEN FÜR NEUEN FINANZCHEF

Der neue Finanzchef des Biotechkonzerns Medigene kommt bei Anlegern gut an. Die Aktien steigen im Frankfurter Frühhandel um 4,7 Prozent und sind damit größter SDax-Gewinner. Nach Firmenangaben soll Axel-Sven Malkomes mit Wirkung zum 1. April 2019 den Unternehmensbereich Finanzen und Geschäftsentwicklung übernehmen.

*********************************************************

07:44 AUSSICHT AUF HÖHERES PORTO LÄSST POST-AKTIEN STEIGEN

Die Aussicht auf eine stärkere Erhöhung des Briefportos gefällt den Anlegern der Deutschen Post. Die Aktien steigen vorbörslich bei Lang & Schwarz um zwei Prozent und sind Top-Favorit im Dax. Die Erhöhung des Portos wird der “FAZ” zufolge auf den Sommer verschoben, könnte dafür jedoch stärker ausfallen als bisher erwartet. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below