March 8, 2019 / 6:48 AM / 18 days ago

BÖRSEN-TICKER-Euro bleibt nach Verschiebung von Zinswende unter Druck

(berichtigt Tippfehler im Wort “bleibt” in Überschrift)

Frankfurt, 08. Mrz (Reuters) - Der Euro bleibt unter Druck nach der Ankündigung neuer Geldspritzen für die Euro-Zone und der Verschiebung der Zinswende bis mindestens 2020. Die Gemeinschaftswährung notiert bei 1,1203 Dollar und kostet nur knapp mehr als am Donnerstag, als sie mit 1,1174 Dollar den tiefsten Stand seit Mitte 2017 erreicht hatte.

07:34 FUSIONSFANTASIEN SCHIEBEN DEUTSCHE BANK UND COBA AN

Wieder aufkeimende Spekulationen über einen Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank geben den Kursen der Institute am Freitag Rückenwind. Deutsche-Bank-Titel steigen im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz um rund ein Prozent, Commerzbank legen ein halbes Prozent zu. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below