September 20, 2019 / 12:51 PM / 24 days ago

BÖRSEN-TICKER-"Klima"-Aktien weiten Kursgewinne aus

20. Sep (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

14.30 Uhr - Nachdem immer mehr Details zum Klimaschutzpaket der großen Koalition bekanntwerden, bauen die Aktien aus dem Bereich Erneuerbare Energien ihre Kursgewinne weiter aus. Titel von Nordex steigen um 7,6 Prozent auf 11,06 Euro, SMA Solar um 6,7 Prozent auf 26,22 Euro.

12.54 Uhr - Der Preis für Palladium legt um bis zu 1,6 Prozent zu und erreicht ein Rekordhoch von 1648,80 Dollar je Feinunze. Das Metall wird unter anderem für Auto-Katalysatoren benötigt. Nicht nur Spekulanten, sondern auch Autohersteller deckten sich ein, sagt Eugen Weinberg, Rohstoffexperte bei der Commerzbank. “Die Verbraucher machen sich Sorgen wegen der steigenden Preise und wollen deswegen lieber jetzt als später kaufen.”

12.35 Uhr - Die Aussicht auf einen Verkaufserlös zum Schuldenabbau treibt die Aktien von Casino weiter an. Die Papiere der französischen Supermarktkette gewinnen bis zu 4,5 Prozent. Casino bestätigte Verhandlungen mit dem Discounter Aldi über seine Tochter “Leader Price”. Bereits am Donnerstag hatte die Zeitung “Les Echos” darüber berichtet und einen möglichen Preis von 400 Millionen Euro genannt.

12.20 Uhr - Der französische Leitindex CAC-40 legt 0,3 Prozent zu. Mit 5680 Punkten markiert er den höchsten Stand seit Dezember 2007.

09.46 Uhr - Die Aktien des schwedischen Bremsen-Spezialisten Haldex geben nach dem Ausstieg von ZF Friedrichshafen bis zu zwölf Prozent nach auf 52,20 Kronen. Der deutsche Autozulieferer hat seinen Anteil von 20 Prozent bei institutionellen Investoren platziert, pro Aktie erhielt ZF 50 Kronen.

08.27 Uhr - Hoffnungen auf ein Brexit-Abkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien beflügeln das britische Pfund. Es legt 0,4 Prozent zu auf 1,2570 Dollar und erreicht damit den höchsten Stand seit elf Wochen. Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte am Donnerstag, ein Abkommen sei möglich. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below