September 26, 2019 / 3:14 PM / a month ago

BÖRSEN-TICKER-Fallender Ölpreis drückt Aktienkurse von US-Förderfirmen

Frankfurt, 26. Sep (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

17.08 Uhr - Der anhaltende Rückgang des Ölpreises setzt US-Förderern wie Chevron, Exxon oder ConocoPhillips zu. Ihre Aktien verlieren bis zu 2,7 Prozent. Dank der raschen Reparatur der vor zwei Wochen bei einem Drohnen-Angriff beschädigten saudiarabischen Förderanlagen verbilligt sich die Ölsorte Brent aus der Nordsee um 1,3 Prozent auf 61,59 Dollar je Barrel.

09.37 Uhr - Positiv aufgefasste Aussagen Chinas zum Stand im Handelsstreit geben exportorientierten Aktien Rückenwind. China steht eigenen Angaben zufolge in engem Kontakt mit den USA und arbeitet an Fortschritten. Der Branchenindex für Autohersteller und Zulieferer dreht ins Plus und liegt 0,7 Prozent höher.

09.15 Uhr - Eine Gewinnwarnung der British-Airways-Mutter IAG setzt dem Luftfahrtsektor zu. Aktien von IAG verlieren 2,5 Prozent, Deutsche Lufthansa geben mehr als zwei Prozent nach. Titel von Air France KLM fallen um 0,7 Prozent.

08.20 Uhr - Anleger lassen nach einem Gewinnrückgang die Finger von Hella. Die Aktien liegen bei Lang & Schwarz 1,3 Prozent niedriger. Das schwache Marktumfeld in der Autobranche hat dem erfolgsverwöhnten Scheinwerferspezialisten im ersten Quartal 2019/20 zugesetzt. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below