October 10, 2019 / 8:28 PM / in 12 days

BÖRSEN-TICKER-Briten-Bonds mit größtem Rendite-Anstieg seit 2015

10. Okt (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

22.22 Uhr - Spekulationen auf einen Brexit-Deal lösen einen Ausverkauf britischer Anleihen aus. Die treibt die Rendite der zehnjährigen Titel um mehr als zwölf Basispunkte auf ein Zwei-Wochen-Hoch von 0,595 Prozent. Das ist der größte Anstieg seit fast vier Jahren.

16.20 Uhr - Wieder aufgeflammte Hoffnungen auf einen Brexit-Deal locken Anleger in das Pfund Sterling zurück. Die britische Währung verteuert sich auf 1,2268 Dollar und 1,1130 Euro. Dem britischen Premierminister Boris Johnson und seinem irischen Kollegen Leo Varadkar zufolge gibt es einen Weg zu einer möglichen Einigung.

15.57 Uhr - In der Hoffnung auf eine Entschärfung des Zollstreits zwischen den USA und China trauen sich einige Anleger in die Aktienmärkte zurück. Dax und EuroStoxx50 drehen wieder ins Plus und gewinnen jeweils ein knappes halbe Prozent. Auch die US-Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 legen zu. US-Präsident Donald Trump will sich am Freitag mit dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten Liu He im Weißen Haus treffen. Dieser betonte zudem, dass seine Regierung an einer Einigung mit den USA interessiert sei.

14.50 Uhr - Mit einem Minus von 4,8 Prozent stehen Gerresheimer am Ende des Mittelwertesegments MDax. Die jüngsten Zahlen seien nicht überzeugend, sagte ein Händler, sie enthielten aber auch keinen so stark negativen Trigger. “Traditionell schwanken die Papiere aber an Berichtstagen sehr erratisch.” Das Unternehmen hat im dritten Quartal Gewinn und Umsatz gesteigert, im Vergleich zum zweiten Quartal verringerte sich aber das Wachstumstempo.

13.31 Uhr - Die Aktien der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines geben im vorbörslichen Handel 1,6 Prozent nach. Das Unternehmen will nach einem unerwartet starkem Gewinnanstieg im abgelaufenenen Quartal mehr Piloten einstellen. Delta sei vom Ausmaß der Nachfrage überrascht worden, sagt Firmenchef Ed Bastian im Reuters-Interview.

11.41 Uhr - Mit einem Minus von fast neun Prozent sind die Südzucker-Aktien Schlusslicht im Kleinwertesegment SDax. Europas größter Zuckerhersteller hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres deutlich weniger verdient, hält an seiner Prognose aber fest. “Wir sehen immer noch ein Risiko für nächstes Jahr, weil der Zuckerpreis nicht so stark steigen wird wie es derzeit am Markt erwartet wird”, schreiben die Experten des Bankhauses Lampe.

08.19 Uhr - Starke Zahlen des Rivalen LVMH verhelfen den Aktien des Modekonzerns Hugo Boss im Frankfurter Frühhandel zu einem Plus von 1,3 Prozent. Die Louis-Vuitton-Muttergesellschaft hatte ihren Umsatz im dritten Quartal stärker als erwartet gesteigert. Die Erlöse legten um 17 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro zu. Gut gelaufen sei es in Europa, den USA und Asien. In Hongkong mussten dagegen wegen der Proteste Läden geschlossen werden. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below