October 16, 2019 / 11:34 AM / a month ago

BÖRSEN-TICKER-TomTom nach Zahlen unter Druck

Frankfurt, 16. Okt (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

13.20 Uhr - Mit einem Kursminus von bis zu 6,4 Prozent steuert TomTom auf seinen schwärzesten Börsentag seit sechs Monaten zu. Der Navigationsgeräte-Hersteller gab zuvor einen Rückgang des Quartalsumsatzes bekannt. Für das Gesamtjahr zeigte sich TomTom etwas vorsichtiger. Das habe zwar eher bilanztechnische als operative Gründe, sagt ING-Analyst Marc Hesselink. Aber die Ergebnisse seien nun schwerer zu bewerten, was Unsicherheit schüre und die Aktien belaste.

12.00 Uhr - Bayer verlieren zeitweise den Halt und rutschen bei höheren Umsätzen um bis zu 1,2 Prozent ab. Händler verweisen auf einen Medienbericht, wonach die Zahl der Glyphosat-Klagen in den USA gestiegen sei. Das sei allerdings nichts überraschend Neues, sagte ein Händler. Die Papiere berappeln sich schnell wieder und liegen 0,2 Prozent höher bei 66,77 Euro.

9.30 Uhr - Bei Wirecard kommt es zu großen Kurssprüngen. Bei hohen Volumina wurde der Handel zudem mehrfach angehalten. Zunächst setzten die Titel ihre Talfahrt von Dienstag nach einem erneuten Bericht der Zeitung “Financial Times” über angebliche Bilanzfälschungen fort und fielen um bis zu 4,6 Prozent. Nachdem der Zahlungsabwickler die Vorwürfe per Pflichtmitteilung kategorisch zurückwies, drehen die Papiere in der Spitze 1,8 Prozent ins Plus.

8.10 Uhr - Beiersdorf macht eine Verkaufsempfehlung zu schaffen. Die Titel verlieren im Frankfurter Frühhandel 1,5 Prozent. Die Analysten von Berenberg nahmen die Bewertung mit “Sell” wieder auf und setzten ein Kursziel von 97 Euro. Am Dienstag waren die Aktien mit 106 Euro aus dem Handel gegangen.

8.00 Uhr - Wacker Chemie hat Anleger mit einer Prognosesenkung für 2019 verschreckt. Die Titel verlieren im Frankfurter Frühhandel 8,6 Prozent. Die von Marktexperten für das zweite Halbjahr 2019 erwartete Preiserholung bei Polysilicium sei ausgeblieben, hatte der Zulieferer für die Chipindustrie am Dienstag mitgeteilt. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below