4. Oktober 2017 / 14:43 / vor 15 Tagen

BÖRSEN-TICKER-Ölpreise drehen nach EIA-Daten leicht ins Plus

Frankfurt, 04. Okt (Reuters) - Brent und WTI drehen nach den EIA-Daten leicht ins Plus und liegen mit 56,12 und 50,62 Dollar 0,3 und 0,5 Prozent höher. Zuvor hatten beide Sorten noch etwa 0,3 Prozent niedriger notiert. Dem Energieministerium (EIA) zufolge sind die Ölbestände stärker als selbst vom Branchenverband API geschätzt gefallen. Analysten hatten im ohnehin nur mit einem kleinen Rückgang gerechnet.

***********************************************************

15:53 DOW JONES STEIGT DRITTEN TAG IN FOLGE AUF REKORDHOCH

In Trippelschritten arbeitet sich der Dow Jones weiter vor: Er steigt zur Eröffnung um 0,1 Prozent auf 22.662,40 Punkte und markiert damit den dritten Tag in Folge ein Rekordhoch. Nasdaq und S&P 500 sind mit 6517 und 2532 Zählern jeweils nur wenige Punkte von ihren Bestmarken entfernt.

***********************************************************

13:56 E.ON UND INNOGY WEGEN MAYS PREISPOLITIK AUF TALFAHRT

Pläne der britischen Premierministerin Theresa May zur Deckelung von Energiepreisen für Verbraucher machen E.ON und Innogy zu schaffen: E.ON fallen um 4,9 Prozent auf 9,21 Euro und damit an das Dax-Ende, Innogy verlieren 3,5 Prozent auf 36,79 Euro. Beide Unternehmen zählen in Großbritannien zu den größten Versorgern. Die Aktien der dortigen Rivalen Centrica und SSE verlieren 6,7 und vier Prozent.

***********************************************************

12:54 PEPSICO NACH QUARTALSZAHLEN VORBÖRSLICH SCHWÄCHER

Pepsico verlieren im vorbörslichen Handel an der Wall Street nach einem Umsatzrückgang in der US-Getränkesparte ein halbes Prozent auf 108,63 Dollar.

*********************************************************

12:43 IBEX FÄLLT UNTER 10.000ER MARKE

Wegen der Krise um Katalonien beschleunigt der Ibex seine Talfahrt und fällt um 2,7 Prozent auf 9983,90 Punkte.

***********************************************************

11:58 BANG & OLUFSEN NACH ZAHLEN HÖHER

Mit seinem Quartalsergebnis macht Bang & Olufsen den Anlegern Kauflaune: Die Aktien steigen in Kopenhagen um 4,9 Prozent auf 140 dänische Kronen. Der Lautsprecher- und TV-Hersteller hatte im ersten Geschäftsquartal den Verlust verringert und den Ausblick bekräftigt. Die Aktien haben seit Jahresbeginn über 70 Prozent gewonnen.

***********************************************************

10:40 TESCO DREHEN INS MINUS

Nach einem Anstieg von über zwei Prozent nach der Vorlage eines Gewinnsprungs auf ein Sechs-Monats-Hoch von 194 Pence drehen Tesco ins Minus und verlieren bis zu 3,5 Prozent. Die Titel hatten in den letzten fünf Handelstagen fast drei Prozent gewonnen.

***********************************************************

09:27 REKORDHOCH BEIM MSCI WELTINDEX

Der MSCI Weltindex steigt um 0,1 Prozent auf ein Rekordhoch von 490,29 Punkte. Der Index beinhaltet rund 1640 Aktien aus 23 Ländern.

**********************************************************

09:19 HOCHSTUFUNG SCHIEBT GERRESHEIMER AN MDAX-SPITZE

Anleger decken sich nach einer Kaufempfehlung mit Aktien von Gerresheimer ein und treiben den Kurs um 4,6 Prozent auf 69,59 Euro in die Höhe. Das ist der höchste Stand seit Ende August. Händlern zufolge stuften Analysten vom Bankhaus Lampe die Aktien des Verpackungsherstellers auf “buy” von “hold” nach oben.

************************************************************

09:13 CANCOM NACH KAUFEMPFEHLUNG AUF REKORDHOCH

Eine Kaufempfehlung treibt Cancom auf Rekordhoch. Die Titel des IT-Dienstleisters klettern um bis zu 6,3 Prozent auf 68,80 Euro. Berenberg Bank hat die Bewertung der Titel mit “Buy” aufgenommen mit einem Kursziel von 80 Euro.

********************************************************

HERABSTUFUNG LASTET AUF THYSSENKRUPP

Anleger verkaufen nach einer Herabstufung ThyssenKrupp. Der Kurs rutscht im Frankfurter Frühhandel um 0,8 Prozent auf 24,59 Euro ab. Analysten von Barclays stuften die Aktien Händlern zufolge auf “underweight” von “equal-weight” zurück. Das Kursziel sehen sie bei 21 Euro.

*******************************************************

07:37 VW NACH ABSATZPLUS IN USA VORBÖRSLICH AN DAX-SPITZE

Nach einem deutlichen Absatzplus in den USA zieht die Volkswagen-Aktie am Mittwoch vorbörslich um ein Prozent auf rund 139 Euro an. Damit sind die Titel gefragtester Wert im Dax, der bei Lang & Schwarz 0,3 Prozent höher gesehen wird. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below