Reuters logo
BÖRSEN-TICKER- Aussicht auf hohe Ausschüttung treibt Hochtief an
18. Oktober 2017 / 14:56 / in einem Monat

BÖRSEN-TICKER- Aussicht auf hohe Ausschüttung treibt Hochtief an

Frankfurt, 18. Okt (Reuters) - Hochtief legen in der Spitze 5,7 Prozent auf ein Drei-Monats-Hoch von 158 Euro zu. “Die Aussicht auf eine Dividendenausschüttung von bis zu 90 Prozent ist doch mal ein Wort”, sagt ein Händler. Im Verlauf grenzen Hochtief ihre Gewinne ein. Noch sei abzuwarten, ob der Deal wie gedacht zustande komme. “Außerdem ist Abertis kein Schnäppchen”, fügt ein anderer Händler hinzu.

***********************************************************

15:56 ATLANTIA FALLEN NACH HOCHTIEF-GEBOT FÜR ABERTIS

Atlantia verlieren 2,8 Prozent auf 26,47 Euro und zählen damit im Mailänder Leitindex zu den größten Verlierern. Die Italiener könnten Insidern zufolge die rund 17 Milliarden schwere Offerte für Abertis nachbessern, nachdem Hochtief für den Mautstraßen-Betreiber insgesamt 17,1 Milliarden Euro geboten hat. Abertis und die Hochtief-Mutter ACS sind in Madrid derzeit vom Handel ausgesetzt. Hochtief drehen ins Plus und liegen aktuell 5,4 Prozent höher.

***********************************************************

14:46 IBM BESCHLEUNIGT HÖHENFLUG

Im vorbörslichen US-Handel steigen IBM um 6,6 Prozent. Gewinn und Umsatz waren im abgelaufenen Quartal zwar geschrumpft, aber weniger stark als erwartet.

***********************************************************

13:12 DAX PIRSCHT SICH AN 13.100 PUNKTE HERAN

Bis auf etwas weniger als sechs Zähler kommt der Dax am Mittag der 13.100er Marke näher. In der Spitze liegt das Plus bei 0,8 Prozent. Doch der Leitindex macht schnell wieder kehrt und notiert aktuell mit 13.062 Punkten 0,5 Prozent höher.

***********************************************************

11:26 DAX KLETTERT AUF REKORDHOCH

Im Windschatten erneuter Kursrekorde an der Wall Street markiert der Dax eine neue Bestmarke. Er steigt um 0,5 Prozent auf 13.056 Punkte und übertrifft damit sein bisheriges Rekordhoch um 20 Zähler.

***********************************************************

08:20 HERUNTERSTUFUNG SETZT HEIDELBERGCEMENT ZU

Ein negativer Analystenkommentar drückt HeidelbergCement ans Dax-Ende. Die Titel verlieren im Frankfurter Frühhandel 1,8 Prozent auf 82,50 Euro. Die Experten von JPMorgan stuften die Papiere auf “Underweight” von “Neutral” herunter und senkten das Kursziel auf 83 von 86 Euro.

***********************************************************

07:51 GRAMMER UND SARTORIUS AUF ERHOLUNGSKURS

Anleger nutzen die jüngsten Kursverluste von Grammer und Sartorius zum Wiedereinstieg. Die Titel des Autozulieferers gewinnen vorbörslich 2,9 Prozent und die Papiere des Laborausrüsters legen 1,7 Prozent zu.

***********************************************************

07:46 CHAMPIONS-LEAGUE-SCHLAPPE DRÜCKT BVB ANS SDAX-ENDE

Wegen der gesunkenen Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale der Champions League trennen sich Anleger am Mittwoch vorbörslich von den Aktien von Borussia Dortmund. Sie verlieren 2,7 Prozent. Der Bundesliga-Spitzenreiter kam am Dienstag in Zypern bei Apoel Nikosia nicht über ein 1:1 hinaus und hat nun sechs Punkte Rückstand auf einen Achtelfinal-Platz. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below