January 29, 2018 / 3:26 PM / 22 days ago

MÄRKTE-US-Regierungsüberlegungen für eigenes 5G-Netz drücken Telekom-Werte

New York, 29. Jan (Reuters) - Überlegungen der US-Regierung zum Aufbau eines eigenen ultraschnellen 5G-Mobilfunknetzes zur Vermeidung einer möglichen Spionagegefahr durch China haben am Montag die US-Telekomwerte belastet. AT&T, Verizon, Sprint und die Telekom-Tochter T-Mobile US verloren je etwa zwei Prozent. Ein Regierungsvertreter hatte der Nachrichtenagentur Reuters einen Bericht der Webseite Axios.com bestätigt, wonach auf niedriger Regierungsebene darüber diskutiert wird.

Der Chef der US-Netzagentur FCC, Ajit Pai, erklärte allerdings, er würde gegen ein solches Vorgehen der US-Regierung votieren. Das wäre “kostspielig und kontraproduktiv”. (Reporter: Sinead Carew in Bangalore, bearbeitet von Andrea Lentz, redigiert von Klaus-Peter Senger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below