January 29, 2018 / 5:16 PM / 6 months ago

BÖRSEN-TICKER-Brent rutscht bis auf fast 69 Dollar ab

Frankfurt, 29. Jan (Reuters) - Brent verbilligt sich um zwei Prozent auf 69,07 Dollar, WTI kostet mit 64,98 Dollar 1,8 Prozent weniger. Händler in den USA sprechen von Gewinnmitnahmen und verweisen auf den etwas anziehenden Dollar. Zudem spekulierten Anleger auf einen Anstieg der US-Ölförderung.

***********************************************************

16:35 APPLE BESCHLEUNIGEN TALFAHRT

Apple geraten nach einem Bericht über eine Halbierung der iPhone-X-Produktion immer stärker unter Druck und verlieren 2,5 Prozent auf 167,24 Dollar. Der Konzern sollte die Gewinnerwartungen im Dezember-Quartal zwar bequem übertreffen können, aber die Prognose könnte für Enttäuschung sorgen, sagt ein UBS-Analyst. Apple legt im Wochenverlauf seine Zahlen vor.

***********************************************************

10:51 ABLYNX NACH SANOFI-DEAL AUF REKORDHOCH

Die 3,9 Milliarden Euro schwere Übernahme durch Sanofi lässt die Aktien von Ablynx in die Höhe schnellen. Die Titel gewinnen 21,6 Prozent auf ein Rekordhoch von 45,14 Euro. Sanofi verlieren dagegen 0,3 Prozent. Die Titel des im Rennen um Ablynx unterlegenen Konkurrenten Novo Nordisk geben 0,8 Prozent nach.

**********************************************************

08:36 5-JÄHRIGE BUNDESANLEIHE RENTIERT WIEDER ÜBER 0 VH

Im Windschatten der steigenden Bondrenditen in den USA liegt die der fünfjährigen Bundesanleihe erstmals seit gut zwei Jahren wieder über null Prozent. Ihre zehnjährigen Pendants rentieren mit 0,660 Prozent ebenfalls so hoch wie zuletzt im Dezember 2015.

***********************************************************

08:21 FREENET UNTER DRUCK NACH ANALYSTENKOMMENTAR

Freenet geben im Frühhandel 1,7 Prozent auf 31,17 Euro ab und sind mit Abstand größter Verlierer im TecDax. Händlern zufolge stuften Analysten von Bankhaus Lampe die Titel auf “sell” von “hold” zurück.

08:18 HERABSTUFUNG BELASTET AKTIEN VON WACKER CHEMIE

Die Aktien von Wacker Chemie fallen im Frühhandel um 1,9 Prozent auf 170,90 Euro. Händler verweisen auf eine Herabstufung durch Analysten von Kepler Cheuvreux auf “reduce” von “hold”. Das Kursziel hätten die Analysten dagegen auf 145 Euro von 122 Euro angehoben.

********************************************************

08:14 COMMERZBANK NACH HERUNTERSTUFUNG DAX-SCHLUSSLICHT

Commerzbank rutschen nach einer Herabstufung im Frankfurter Frühhandel um 1,5 Prozent auf 13,50 Euro ab und sind Schlusslicht im Dax. Händlern zufolge stuften Analysten der UBS die Titel auf “sell” von “neutral” zurück. Das Kursziel erhöhten sie auf 11,60 Euro von 11,40 Euro.

07:59 WIRECARD NACH QUARTALSZAHLEN GEFRAGT

Wirecard steigen nach Quartalszahlen im vorbörslichen Handel um 2,1 Prozent und sind größter Gewinner im TecDax. Das Ebitda des Konzerns stieg im vierten Quartal um 34 Prozent auf 125,6 Millionen Euro. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below