February 16, 2018 / 2:49 PM / 3 months ago

BÖRSEN-TICKER-RIB Software mit größtem Kurssprung seit 2016

Frankfurt, 16. Feb (Reuters) - Nach einer Kaufempfehlung der Berenberg Bank verbucht RIB Software den größten Kurssprung seit eineinhalb Jahren. Die Aktien steigen um zehn Prozent und sind mit 25,96 Euro so teuer wie zuletzt vor etwa einer Woche. Die Analysten haben die Papiere auf “Buy” von “Hold” hochgestuft und das Kursziel auf 28 von 21,60 Euro gesetzt.

***********************************************************

10:50 RWE UND INNOGY MACHEN BODEN GUT

RWE gehen auf Erholungskurs: Die Aktien des Versorgers stehen mit einem Plus von 2,7 Prozent an der Dax-Spitze, nachdem sie am Donnerstag 2,4 Prozent abgaben. Für die Verluste hatte ein Medienbericht über drohende neue Belastungen bei der RWE-Tochter Innogy gesorgt. Ein Innogy-Sprecher wies den Bericht jedoch zurück.

Die im MDax gelisteten Innogy-Aktien notieren am Freitag 1,5 Prozent fester, am Donnerstag hatten sie gut drei Prozent verloren.

***********************************************************

09:22 KAUFEMPFEHLUNG TREIBT HAMBURGER HAFEN

Eine Kaufempfehlung beflügelt Hamburger Hafen. Die Papiere gewinnen 9,2 Prozent auf 21,34 Euro und stehen im SDax ganz oben. Kepler Cheuvreux stufte sie hoch auf “Buy” von “Hold”.

***********************************************************

09:18 MAGERE DIVIDENDE ENTTÄUSCHT ANLEGER VON SAAB

Aus Enttäuschung über eine niedriger als erwartet ausgefallene Gewinnbeteiligung stoßen Anleger Aktien von Saab ab. Die Papiere des Rüstungskonzerns verlieren an der Börse in Stockholm 10,6 Prozent und notieren mit 338,40 Kronen so tief wie seit vierzehn Monaten nicht mehr. Die Schweden wollen eine Dividende von 5,50 Kronen zahlen, Analysten hatten im Schnitt mit 6,15 Kronen gerechnet.

**********************************************************

07:30 EURO ERKLIMMT DREI-JAHRES-HOCH

Anleger lassen den Dollar weiter links liegen. Der Euro steigt im Gegenzug auf den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren. Die Gemeinschaftswährung legt 0,4 Prozent auf 1,2555 Dollar zu und ist so teuer wie seit Dezember 2014 nicht mehr. Händlern zufolge drücken Sorgen um ein wachsendes US-Haushaltsdefizit den US-Dollar. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below