March 23, 2018 / 10:18 AM / 5 months ago

BÖRSEN-TICKER-United Internet und Drillisch auf Erholungskurs

Frankfurt, 23. Mrz (Reuters) - Bei United Internet und Drillisch stehen die Zeichen nach ihrem Kurssturz vom Donnerstag auf Erholung. Mit Zuwächsen von 2,9 Prozent und 1,2 Prozent gehören sie zu den wenigen Gewinner im TecDax, der zwei Prozent einbüßt. Am Donnerstag hatte United Internet nach der Vorlage von Geschäftszahlen 9,5 Prozent verloren, Drillisch 5,7 Prozent.

10:57 DAX FÄLLT AUF TIEFSTEN STAND SEIT ÜBER EINEM JAHR

Die europäischen Börsen beschleunigen ihre Talfahrt. Der Dax verliert 2,3 Prozent auf 11.825 Punkte, das ist der tiefste Stand seit Ende Februar 2017. Der EuroStoxx50 fällt um 2,1 Prozent und markiert mit 3279 Zählern ebenfalls den tiefsten Stand seit gut einem Jahr.

10:19 DEUTSCHE WOHNEN NACH ZAHLEN BESSER ALS GESAMTMARKT

Deutsche Wohnen schlagen sich nach der Bilanzvorlage besser als der Gesamtmarkt. Die Titel verlieren 0,2 Prozent und sind einer der besten Werte im MDax, der 1,6 Prozent im Minus liegt. Die Immobilienfirma steigerte die Einnahmen aus dem laufenden Geschäft um 13 Prozent auf 432 Millionen Euro.

******************************************************

09:26 GLAXOSMITHKLINE BLÄST PFIZER-DEAL AB - AKTIE STEIGT

Der Rückzug von GlaxoSmithKline (GSK) aus dem Rennen um das Consumer-Health-Geschäft von Pfizer kommt bei den Anlegern offenbar gut an. Die Aktien von GlaxoSmithKline steigen in London um 3,2 Prozent auf 1318 Pence.

09:15 HOCHSTUFUNG GIBT E.ON RÜCKENWIND

E.ON trotzen dem allgemeinen Abwärtstrend an der Börse und legen im frühen Handel um 0,5 Prozent auf 8,86 Euro zu. Analysten der Bank RBC stuften die Titel auf “Outperform” von “Sector perform” nach oben, das Kursziel erhöhten sie auf 10,25 Euro von 10,00 Euro. E.ON-Titel sind aktuell die einzigen Gewinner im Dax.

*******************************************************

07:44 RENDITE VON 10-JÄHRIGEM BUND AUF ZEHN-WOCHEN-TIEF

Bei der Suche nach sicheren Anlagehäfen stehen auch Bundesanleihen hoch im Kurs. Die Rendite der zehnjährigen Titel fällt im Gegenzug auf ein Zweieinhalb-Monats-Tief von 0,516 Prozent.

********************************************************

07:39 GOLDPREIS STEIG AUF VIEREINHALB-WOCHEN-HOCH

Anleger decken sich am Freitag verstärkt mit Gold ein. Das Edelmetall verteuert sich um ein Prozent auf 1341 Dollar je Feinunze und erreicht den höchsten Stand seit viereinhalb Wochen. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below