September 25, 2018 / 8:22 AM / 3 months ago

BÖRSEN-TICKER-Euro bröckelt nach Aussagen von EZB-Chefvolkswirt ab

Frankfurt, 25. Sep (Reuters) - Der Euro bröckelt nach Aussagen von EZB-Chefvolkswirt Peter Praet etwas ab. Die Gemeinschaftswährung verbilligt sich auf 1,1733 Dollar nachdem sie zuvor noch ein Tageshoch von 1,1774 Dollar erreicht hatte. Gleiches gilt für die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe, die auf 0,524 von zuvor 0,539 Prozent zurückgeht. Praet sagte, die Rede von EZB-Präsident Mario Draghi am Montag habe nichts Neues enthalten. Es werde noch Monate dauern, bis höhere Löhne die Inflation beeinflussten.

**********************************************************

09:53 ANLEGER RECHNEN MIT EZB-ZINSSCHRITT IM SEPTEMBER 2019

Nach den jüngsten Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi rechnen Anleger fest mit einer Zinserhöhung der Notenbank im September 2019. Die Kurse an den Terminmärkten signalisieren eine Anhebung des Einlagensatzes von derzeit minus 0,4 Prozent um 0,1 Prozentpunkte, die Investoren bislang frühestens im Oktober 2019 erwartet hatten.

***********************************************************

09:46 NEMETSCHEK UND SILTRONIC AUF ERHOLUNGSKURS

Anleger nutzen die jüngsten Kursverluste bei Nemetschek und Siltronic zum Einstieg. Die Aktien des Software-Herstellers gewinnen 3,8 Prozent und die Titel des Siliziumwafer-Anbeiters 4,3 Prozent.

***********************************************************

09:41 HYPOPORT FALLEN NACH HERABSTUFUNG IN ANLEGERGUNST

Investoren ziehen bei Hypoport den Stecker, nachdem Analysten von Equinet die Titel auf “neutral” von “accumulate” zurückgestuft und das Kursziel auf 176 von 190 Euro gesenkt haben. Die Aktien verlieren 5,5 Prozent auf 192,80 Euro und sind größter Verlierer im SDax.

*********************************************************

09:21 VERKAUFSEMPFEHLUNG DRÜCKT GEA GROUP ANS MDAX-ENDE

Anleger werfen nach einer Herabstufung Aktien von Gea Group aus ihren Depots. Die im MDax notierten Titel verlieren 3,1 Prozent auf 31,33 Euro. Analysten vom Bankhaus Lampe stuften die Aktien auf “verkaufen” von “halten” zurück und senkten das Kursziel auf 28 von 33 Euro.

***********************************************************

07:50 ÖLPREISE WEITERHIN IM AUFWIND

An den Terminmärkten ist Öl am Dienstag weiterhin heiß begehrt. Der Preis für ein Barrel Nordsee-Öl Brent klettert um 0,3 Prozent auf 81,47 Dollar und notiert damit knapp unter seinem Vier-Jahres-Hoch vom Montag. Ein Fass des US-Leichtöls WTI kostet mit 72,24 Dollar ein halbes Prozent mehr. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below