July 4, 2019 / 10:54 AM / in 4 months

BÖRSEN-TICKER-Rendite 10jähriger Bundesanleihe unter EZB-Einlagezins

Frankfurt, 04. Jul (Reuters) - Spekulationen auf eine baldige Zinssenkung der EZB drückten die Renditen der Bundesanleihen immer tiefer. Diejenige der zehnjährigen Titel fällt auf ein Rekordtief von minus 0,409 Prozent und liegt damit erstmals unter dem Zins für Einlagen bei der europäischen Zentralbank von minus 0,4 Prozent.

***********************************************************

12:02 TÜRKISCHE LIRA STEIGT AUF ZWEI-MONATS-HOCH

Nachlassender Inflationsdruck und die Entspannung im Streit mit den USA um den Kauf russischer Flugabwehr-Systeme geben der türkischen Währung erneut Auftrieb. Im Gegenzug fällt der Kurs des Dollar um 0,7 Prozent auf ein Zwei-Monats-Tief von 5,58 Lira. Gleiches gilt für den Euro, der sich um 0,8 Prozent auf 6,2895 Lira verbilligt.

***********************************************************

08:25 AKTIENPLATZIERUNG DRÜCKT WACKER NEUSON INS MINUS

Der Verkauf von 3,8 Millionen Aktien zum Preis von je 20 Euro durch Großaktionäre setzt Wacker Neuson zu. Die Titel verlieren im Frankfurter Frühhandel 2,5 Prozent auf 20,50 Euro.

***********************************************************

08:14 ZINSFANTASIE HIEVT BÖRSE SYDNEY AUF 12-JAHRES-HOCH

Spekulationen auf Zinssenkungen der australischen Notenbank und beim Handelspartner USA geben der Börse in Sdyney Auftrieb. Der dortige Leitindex steigt um 0,7 Prozent und notiert mit 6731,90 Punkten so hoch wie zuletzt vor knapp zwölf Jahren. Sein neuseeländisches Pendant markiert mit 10.580,43 Zählern den fünften Tag in Folge ein Rekordhoch.

***********************************************************

08:03 HERUNTERSTUFUNG SETZT COMMERZBANK ZU

Ein negativer Analystenkommentar macht Commerzbank zu schaffen. Die Aktien verlieren im Geschäft von Lang & Schwarz 1,7 Prozent. Die Experten von JPMorgan stuften die Papiere auf “Neutral” von “Overweight” herunter und nahmen sie von ihrer Empfehlungsliste.

***********************************************************

07:49 BITCOIN EROBERT 12.000ER MARKE ZURÜCK

Bitcoin setzt seinen Erholungskurs am Donnerstag fort. Die Cyber-Devise verteuert sich um sechs Prozent auf 12.062 Punkte. Wenn sie sich oberhalb der 12.000er Marke etablieren könne, sei ein erneuter Anstieg auf 14.000 Dollar möglich, sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. “Die Euphorie über “Libra” ist und bleibt größte Triebfeder.” (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1312 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below