August 15, 2019 / 12:10 PM / 4 days ago

BÖRSEN-TICKER-Pfund legt zu

Frankfurt, 15. Aug (Reuters) - Pläne der britischen Opposition für ein mögliches Misstrauensvotum gegen Premierminister Boris Johnson treiben Händlern zufolge den Kurs des britischen Pfund. Die Währung kostet mit 1,2150 Dollar 0,8 Prozent mehr als am Vortag. Labour-Chef Jeremy Corbyn hatte zuvor in einem Brief an die Chefs der anderen Oppositionsparteien und mehrere einflussreiche Unterhaus-Abgeordnete der regierenden Konservativen, die den Kurs Johnsons ablehnen, für eine Übergangsregierung unter seiner Führung geworben.

************************************************************

13:56 DAX UND EUROSTOXX50 GRENZEN VERLUSTE EIN

Dax und EuroStoxx50 entfernen sich von ihren Tiefständen und notieren noch 0,6 beziehungsweise 0,2 Prozent im Minus. Händlern begründen dies mit einem Bericht, in dem Chinas Außenminister erkläre, er hoffe, China und die USA könnten sich im Handelsstreit auf halbem Weg entgegenkommen.

************************************************************

08:57 NORDEX NACH HOCHSTUFUNG IM PLUS

Die Nordex-Aktie legt vorbörslich 3,3 Prozent zu. Händlern zufolge hat das Analysehaus Kepler Chevreux seine Empfehlung auf “Hold” von “Reduce” angehoben und das Kursziel auf 11,7 von 9,6 Euro erhöht.

************************************************************

08:42 US-ZINSKURVE BLEIBT ZWEITEN TAG IN FOLGE INVERS

Die US-Zinskurve bleibt den zweiten Tag in Folge invers. Die Rendite der zweijährigen Papiere liegt 0,47 Basispunkte niedriger als die der zehnjährigen Titel. Eine inverse Zinskurve gilt als Rezessionssignal.

************************************************************

07:48 SGL CARBON BRECHEN NACH TRENNUNG VON VORSTANDSCHEF EIN

Die Aktien des Wiesbadener Kohlenstoff-Spezialisten SGL Carbon brechen nach der überraschenden Trennung von Vorstandschef Jürgen Köhler bei Lang & Schwarz um 16,8 Prozent ein. Wegen unerwartet schlechter Geschäftszahlen in einer Sparte im Juli schraubte das Unternehmen zudem die Prognose herunter und rechnet nun mit einem Verlust von fast zehn Millionen Euro (bislang: schwarze Null).

************************************************************

07:38 K+S PRÄZISIERT PROGNOSE - AKTIE STEIGT

Der Düngemittelhersteller K+S engt angesichts von Zuwächsen im abgelaufenen Quartal seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr ein. Der Betriebsgewinn (Ebitda) werde zwischen 730 und 830 Millionen Euro liegen, bislang war das Unternehmen von 700 bis 850 Millionen Euro ausgegangen. Die K+S-Aktie legt bei Lang & Schwarz 3,8 Prozent zu. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below