November 5, 2019 / 3:21 PM / 5 days ago

BÖRSEN-TICKER-Ausblick beflügelt US-Supermarktkette Kroger

05. Nov (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

16.19 Uhr - Ein optimistischer Ausblick ermuntert Anleger zum Einstieg bei Kroger. Die Aktien der US-Supermarktkette steigen um 7,4 Prozent - so stark wie zuletzt vor eineinhalb Jahren. Das Unternehmen peilt 2020 einen Gewinn von 2,30 bis 2,40 Dollar je Aktie an. Analysten hatten bislang mit 2,30 Dollar gerechnet.

14.43 Uhr - Ein erneuter Milliardenverlust verschreckt Uber-Anleger. Die Aktien des Fahrdienst-Vermittlers verlieren im vorbörslichen US-Geschäft sieben Prozent. Der Fehlbetrag sei zwar nicht so groß wie im Vorquartal, aber höher als befürchtet, sagt Anlagestratege Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets. Er halte Uber für überbewertet. “Schließlich hat das Unternehmen bislang noch keinen Gewinn gemacht und wird es bei einer Fortsetzung des aktuellen Trends wohl auch niemals tun.”

10.00 Uhr - Die Aktien des Windanlagenbauers Siemens Gamesa geben mehr als 13 Prozent nach. Anleger reagieren mit Verkäufen auf die gesenkte Prognose. Vorstandschef Markus Tacke stimmte auf sinkende Renditen für das kommende Jahr ein. Die Titel des Rivalen Vestas verlieren bis zu fünf Prozent.

08.27 Uhr - Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler sieht sich nach dem dritten Quartal auf Kurs und bestätigt seine Prognose. Die Aktien legen im Frankfurter Frühhandel 5,8 Prozent zu.

08.09 Uhr - Eine Herabstufung durch die Bank UBS lastet auf den Daimler-Aktien. Sie geben im Frankfurter Frühhandel ein Prozent nach. UBS stufte die Papiere auf “Neutral” von “Buy” herab und senkte das Kursziel auf 52 von 54 Euro.

08.06 Uhr - Die Aktien des Essenslieferdienstes Hellofresh legen im Frankfurter Frühhandel 5,3 Prozent zu. Das Unternehmen erwirtschaftete im abgelaufenen Quartal deutlich mehr Umsatz.

07.53 Uhr - Der chinesische Yuan legt trotz der Zinssenkung 0,2 Prozent zu, ein Dollar kostet 7,0144 Yuan. Börsianer verwiesen auf den Optimismus im Handelsstreit zwischen den USA und China. Konjunkturdaten sowie die Zinssenkung rücken dagegen in den Hintergrund. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below