November 11, 2019 / 1:12 PM / a month ago

BÖRSEN-TICKER-Aufspaltungsplan lässt SunPower-Eigner strahlen

Frankfurt, 11. Nov (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

13.55 Uhr - Die geplante Aufspaltung von SunPower kommt bei Anlegern gut an. Die Aktien der Solarfirma steigen im vorbörslichen US-Geschäft um 3,8 Prozent. Die Tochter des französischen Ölkonzerns Total will ihre Solarelemente-Produktion unter dem Namen Maxeon abtrennen und an die Börse bringen. SunPower soll sich auf Vertrieb, Energie-Speicherung und Dienstleistungen konzentrieren.

13.19 Uhr - Aus Furcht vor einem Angebotsengpass decken sich Anleger mit Palmöl ein. Der Terminkontrakt auf dieses zur Lebensmittel-Produktion und als Bio-Kraftstoff eingesetzte Pflanzenfett steigt an der Börse Kuala Lumpur um bis zu 1,1 Prozent auf 2657 Ringgit (581 Euro) je Tonne. Genährt werden die Spekulationen von einem überraschenden Rückgang der malaysischen Palmöl-Produktion bei einer gleichzeitig anziehenden Nachfrage.

13.07 Uhr - Die geplante Kooperation mit den Konkurrenten Deutsche Telekom und Vodafone zur Schließung von Löchern im deutschen Mobilfunknetz hievt Telefonica Deutschland ins Plus. Die Aktien gewinnen nach anfänglichen Verlusten 0,7 Prozent auf 2,82 Euro. Die drei Unternehmen wollen gemeinsam zusätzliche Funkmasten aufbauen.

12.55 Uhr - Die erneute Ablehnung des US-Zulassungsantrags für ein Medikament zur Behandlung von Testosteron-Mangel brockt Lipocine den größten Kurssturz der Firmengeschichte ein. Die Aktien der Pharmafirma verlieren im vorbörslichen US-Geschäft fast 82 Prozent und sind mit 0,50 Dollar so billig wie noch nie.

11.45 Uhr - Die geplante Übernahme durch den niederländischen Rivalen Boels beflügelt die Aktien des finnischen Baumaschinen-Vermieters Cramo. Die Papiere steigen um 6,6 Prozent auf ein Viereinhalb-Monats-Hoch von 13,48 Euro. Boels bietet für das auch in Deutschland tätige Unternehmen 13,25 Euro je Aktie und damit insgesamt 592 Millionen Euro. Das Cramo-Management befürwortet die Offerte.

11.11 Uhr - Dank eines optimistischen Ausblicks steuern die Aktien von Greggs auf den größten Tagesgewinn der Firmengeschichte zu. Die Papiere der britischen Bäckerei- und Sandwich-Kette gewinnen 17,4 Prozent auf 2080 Pence. Analyst Ben Hunt vom Vermögensverwalter Investec hob seine Prognose für den Vorsteuergewinn im Gesamtjahr um 4,6 Prozent und das Kursziel auf 2750 von 2620 Pence an. Gleichzeitig bekräftigte er seine Kaufempfehlung.

10.49 Uhr - Die schwächelnde Konjunktur in China dämpft die dortige Stahlnachfrage. Dies drückt den Preis für Eisenerz auf ein Achteinhalb-Monats-Tief von 587 Yuan (83,75 Dollar) je Tonne. Der Shanghaier Stahl-Future verbilligt sich um 1,1 Prozent auf 3373 Yuan (481,35 Dollar).

09.08 Uhr - Angesichts eines negativen Analystenkommentars trennen sich weitere Anleger von Rheinmetall. Die Aktien verlieren 3,8 Prozent auf 100,80 Euro. Wenige Tage, nachdem der Rüstungskonzern und Autozulieferer seine Umsatzziele gekappt hat, stuften die Analysten der Berenberg Bank die Titel auf “Hold” von “Buy” herunter und senkten das Kursziel auf 110 von 112 Euro.

08.43 Uhr - Die unklaren Mehrheitsverhältnisse nach der Parlamentswahl machen Spanien-Anleger vorsichtig. Dies trieb den Risikoaufschlag für zehnjährige Bonds zu vergleichbaren Bundesanleihen am Montag auf 65 von 62 Basispunkten. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below