December 23, 2019 / 1:50 PM / a month ago

BÖRSEN-TICKER-Börsenpläne für Tochter treiben Online-Händler JD.com

Frankfurt, 23. Dez (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

14.45 Uhr - Spekulationen auf einen Börsengang der Logistik-Tochter hieven die Aktien von JD.com auf den höchsten Stand seit etwa eineinhalb Jahren. Die Papiere des chinesischen Online-Händlers steigen im vorbörslichen US-Geschäft um 1,9 Prozent auf 35,97 Dollar. Insidern zufolge hat JD.com bei Banken wegen einer bis zu zehn Milliarden Dollar schweren Emission vorgefühlt. Den Gesamtwert der Sparte taxiere der Konzern auf mindestens 30 Milliarden Dollar.

14.37 Uhr - Ein 302 Millionen Dollar schwerer Auftrag von Var Energy beschert Seadrill den größten Kurssprung seit eineinhalb Jahren. Die Aktien des norwegischen Ölindustrie-Dienstleisters steigen in Oslo um 34 Prozent auf ein Zwei-Monats-Hoch von 20,30 Kronen.

11.57 Uhr - Bitcoin setzt seinen Anstieg fort und verteuert sich um 6,6 Prozent auf 7666,90 Dollar. Offenbar positionierten sich einige Anleger bereits für das sogenannte Halving im kommenden Jahr, sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. Damit bezeichnen Experten die automatische Halbierung der Bitcoin-Menge, die in einem bestimmten Zeitraum durch “Schürfen” neu geschaffen werden kann und die durch eine Verknappung des Angebots einen Kursverfall verhindern soll.

11.21 Uhr - Der Ausverkauf bei den Aktien von NMC Health ist vorerst beendet. Die Papiere steigen um 30 Prozent auf 1689 Pence, nachdem der Krankenhaus-Betreiber eine unabhängige Buchprüfung angekündigt hatte. In den vergangenen Tagen war der Kurs um rund die Hälfte eingebrochen, nachdem der Hedgefonds Muddy Waters die Richtigkeit der NMC-Bilanz infrage gestellt hatte.

09.36 Uhr - Der 287 Millionen Euro schwere Verkauf der Sparte Marine & Safety an einen Finanzinvestor beschert Consilium ein Kursplus von fast 250 Prozent. Die Aktien des schwedischen Anbieters von Feuermeldern steigen in Stockholm auf ein Rekordhoch von 142 Kronen.

09.27 Uhr - Die Rückendeckung durch die US-Regierung in einem Schadenersatzprozess um den Unkraut-Vernichter Glyphosat hievt die Aktien von Bayer auf ein 14-Monats-Hoch. Sie gewinnen 2,9 Prozent auf 73,54 Euro. Dem US-Justizministerium und der Umweltbehörde EPA zufolge ist Glyphosat nicht krebserregend.

09.11 Uhr - Nach dem Kursrutsch in den vergangenen Wochen nutzen weitere Anleger die Gelegenheit zum Einstieg bei RIB Software. Die Aktien steigen um 2,5 Prozent, nachdem sie in den ersten Dezember-Wochen zeitweise mehr als 16 Prozent abgerutscht waren.

08.33 Uhr - Nach der 1:2-Niederlage gegen Hoffenheim steigen Anleger bei Borussia Dortmund (BVB) aus. Die Aktien des Fußball-Bundesligisten fallen im Frankfurter Frühhandel um 2,4 Prozent.

08.25 Uhr - Die Talfahrt von Zooplus ist vorerst beendet. Die Aktien des Haustierbedarf-Händlers steigen im Geschäft von Lang & Schwarz um 3,5 Prozent. In den vorangegangenen drei Monaten hatten sie rund 30 Prozent verloren, während der SDax knapp acht Prozent zulegte. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below