January 3, 2020 / 11:58 AM / 24 days ago

BÖRSEN-TICKER-Steigender Ölpreis zieht Zucker mit

Frankfurt, 03. Jan (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

12.55 Uhr - Im Windschatten des Rohöl-Kurssprungs decken sich Investoren auch mit Zucker ein. Sie hoffen auf eine verstärkte Nachfrage nach Bio-Ethanol, das aus Zuckerrohr gewonnen wird. Der US-Kontrakt auf Rohzucker steigt um 2,1 Prozent auf 1,34 Dollar je Pfund.

12.48 Uhr - Aus Furcht vor einer Beeinträchtigung des Weltwirtschaftswachstums bei einer weiteren Eskalation des Streits zwischen den USA und Iran ziehen sich Anleger aus dem Kupfermarkt zurück. Das Industriemetall verbilligt sich um 1,4 Prozent auf 6100 Dollar je Tonne.

12.45 Uhr - Die wachsenden Spannungen zwischen den USA und Iran verhelfen Bitcoin zu einem Kurssprung. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise verteuert sich um gut sechs Prozent auf 7399,80 Dollar. “Die Aktienanleger befinden sich derzeit auf der Suche nach Anlagealternativen”, erläutert Analyst Timo Emden von Emden Research. “Dazu gehören offensichtlich auch Kryptowährungen.”

12.30 Uhr - Auch an der Wall Street versetzt der tödliche US-Angriff auf einen iranischen General die Anleger in Unruhe. Die US-Futures liegen bis zu 1,5 Prozent im Minus. Der Preissprung beim Öl hilft hingegen den Aktien der Ölkonzerne Exxon Mobil und Chevron nach oben: Die Papiere legen vorbörslich bis zu 1,3 Prozent zu.

08.09 Uhr - Anleger nutzen die jüngste Kursrally bei Evotec für Gewinnmitnahmen. Die Aktien verlieren im Frankfurter Frühhandel 2,7 Prozent. In den vorangegangenen acht Wochen hatten sie gut 25 Prozent zugelegt, fast fünf Mal so stark wie der MDax.

07.55 Uhr - Die Eskalation der Spannungen in der Golf-Region treibt Anleger in Gold. Der Preis der “Antikrisen-Währung” steigt um ein Prozent und liegt mit 1543,66 Dollar je Feinunze so hoch wie zuletzt vor vier Monaten.

07.36 Uhr - Mit einem Minus von 1,3 Prozent sind die Aktien der Lufthansa vorbörslich das Schlusslicht im Dax. Neben den neuen Spannungen am Golf leide die Luftfahrt-Branche unter der Prognose eines Passagier-Rückgangs 2020, sagt ein Börsianer.

07.22 Uhr - Aus Furcht vor Lieferausfällen decken sich Anleger am Freitag mit Rohöl ein. Die Sorte Brent verteuert sich um 4,4 Prozent auf 69,16 Dollar je Barrel. Das ist der größte Anstieg seit den Angriffen auf saudi-arabische Förderanlagen im September. Die USA töteten bei einem Luftangriff im Irak einen hochrangigen Kommandeur aus dem Iran. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below