February 7, 2020 / 3:50 PM / 16 days ago

BÖRSEN-TICKER-Coronafälle setzen Aktien von Kreuzfahrt-Anbietern zu

Frankfurt, 07. Feb (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

16.30 Uhr - Aktien von US-Kreuzfahrt-Anbietern fallen wegen der sich häufenden Corona-Erkrankungen von Passagieren an Bord. Die Papiere von Royal Caribbean, Carnival und Norwegian verlieren an der New Yorker Börse jeweils zwischen vier und fünf Prozent. “Irgendwann könnte es zu etwas werden, das das Vertrauen der amerikanischen Kunden beeinträchtigt”, sagt Marktstratege Sameer Samana vom Wells Fargo Investment Institute.

13.36 Uhr - Die Erholung von Bitcoin geht weiter. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise verteuert sich um 1,4 Prozent und ist mit 9874,36 Dollar so teuer wie zuletzt vor dreieinhalb Monaten. Offenbar positionierten sich Anleger für das nahende “Halving”, sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. Damit bezeichnen Experten die automatische Halbierung der Bitcoin-Menge, die in einem bestimmten Zeitraum durch “Schürfen” neu geschaffen werden kann. Damit soll Inflation verhindert werden.

12.20 Uhr - Der norwegische Anbieter von Dienstleistungen für die Ölindustrie, Aker Solutions, vergrault Anleger mit seinem Ausblick. Die Aktien fallen um rund 25 Prozent auf ein Rekordtief von 14,12 Kronen. 2020 rechnet die Firma mit einem Umsatzrückgang von rund 14 Prozent auf das Niveau von 2018. Aker Solutions zufolge bleibt der der Wettbewerb sehr hart.

09.50 Uhr - Ein Quartalsergebnis und eine Dividende über Markterwartungen ermuntern Anleger zum Einstieg bei Yara. Die Aktien des norwegischen Düngemittel-Produzenten steigen um 6,1 Prozent auf ein Dreieinhalb-Monats-Hoch von 381,50 Kronen. Der K+S-Rivale steigerte den operativen Quartalsgewinn um 24 Prozent auf 525 Millionen Dollar und plant eine Ausschüttung von 16 Kronen je Aktie.

08.10 Uhr - Ein positiver Analystenkommentar gibt Covestro Auftrieb. Die Aktien des Chemiekonzerns steigen im Frankfurter Frühhandel um 2,5 Prozent auf 39,60 Euro. Die Experten der Citigroup hoben das Kursziel auf 46 auf 36 Euro an.

07.37 Uhr - Ein negativer Analystenkommentar drückt Nemetschek ans MDax-Ende. Die Aktien der Softwarefirma fallen vorbörslich um 2,3 Prozent. Die Experten der Barclays Bank stuften die Papiere auf “Equal-Weight” von “Overweight” herunter.

07.25 Uhr - In der Hoffnung auf eine Verschärfung der Förderbremse decken sich Anleger im Rohöl ein. Die Sorte Brent aus der Nordsee verteuert sich um 0,4 Prozent auf 55,17 Dollar je Barrel. Insidern zufolge diskutiert die Opec mit ihren Verbündeten über eine zusätzliche Drosselung der Produktion um 600.000 Barrel pro Tag. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below