February 10, 2020 / 4:14 PM / 7 days ago

BÖRSEN-TICKER-Nasdaq-Index auf Rekordhoch

Frankfurt, 10. Feb (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

17.06 Uhr - Der Nasdaq-Index steigt auf ein Rekordhoch. Das Barometer notiert 0,6 Prozent höher bei 9580,12 Zählern. Zum Handelsauftakt hatten noch Sorgen vor den Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs die Stimmung gedämpft.

14.19 Uhr - Ein Rückschlag bei einem Medikament gegen Alzheimer lastet auf den Aktien des US-Pharmakonzerns Eli Lilly. Die Papiere geben im vorbörslichen US-Handel etwa fünf Prozent nach. Auch die Roche-Aktien notieren 0,5 Prozent tiefer. Das experimentelle Medikament Gantenerumab des Roche-Konzerns sowie das Mittel Solanezumab von Eli Lilly verfehlten in einer Studie zur Behandlung von Patienten mit einer seltenen vererbten Form der Demenz-Erkrankung des Hauptziel.

13.26 Uhr - Gestiegene Lagerbestände und Spekulationen auf eine geringere Nachfrage aus China wegen der Virus-Ausbreitung setzen dem Zink-Preis zu. Das als Korrosionsschutz eingesetzte Metalls verbilligt sich um ein Prozent auf ein Dreieinhalb-Jahres-Tief von 2123,50 Dollar je Tonne. Die Zink-Lagerbestände liegen derzeit bei 71.150 Tonnen. Das entspricht einem Plus von 43 Prozent binnen einer Woche.

13.15 Uhr - Die Hoffnung auf einen raschen Verkauf der Unterwäschemarke “Victoria’s Secret” gibt der Mutter L Brands Auftrieb. Die Aktien des Mode- und Kosmetikkonzerns steigen im vorbörslichen US-Geschäft um 7,3 Prozent. Dem TV-Sender CNBC zufolge steht eine Einigung mit dem Finanzinvestor Sycamore kurz bevor.

13.03 Uhr - Zur Wiederaufnahme der Produktion im neuen chinesischen Werk steigen Anleger bei Tesla ein. Die Aktien des Elektroautobauers steigen im vorbörslichen US-Geschäft um neun Prozent. Am Montag endeten die wegen der Ausbreitung des Coronavirus verlängerten Neujahrsferien zahlreicher Betriebe.

12.16 Uhr - Eine scharfe Kritik des Leerverkäufers Muddy Waters lastet auf den Aktien des britischen Finanzdienstleisters Burford Capital. Sie geben mehr als fünf Prozent nach und steuern damit auf den vierten Handelstag in Folge mit Verlusten zu. Muddy bezeichnete die Zahlen zum zweiten Halbjahr als “entsetzlich”. Burford Capital hatte erst vergangene Woche die Aktionäre vorgewarnt, dass der Gewinn im abgelaufenen Jahr wohl gesunken ist. Der Hedgefonds Muddy Waters hält seit August einen Anteil an dem Unternehmen. Seither ist die Marktkapitalisierung auf weniger als die Hälfte eingebrochen.

11.18 Uhr - In der Hoffnung auf zusätzliche Gewinne durch einen Deal mit CBS Sports steigen Anleger bei William Hill ein. Die Aktien des britischen Buchmachers steigen um 4,7 Prozent auf 181,1 Pence. Der “Times” zufolge steht die Firma kurz vor Abschluss eines Sportwetten-Geschäfts mit dem US-Sender CBS Sports, der zu Viacom gehört. Analyst James Wheatcroft von der Investmentbank Jefferies traut William Hill dank der starken Wachstumsaussichten für das US-Geschäft einen Kurs von 400 Pence zu.

09.31 Uhr - Die milliardenschwere Übernahmeofferte von Atlas Copco verhilft Isra Vision zum größten Kurssprung der eigenen Firmengeschichte. Die Aktien des Darmstädter Spezialisten für industrielle Bildbearbeitung steigen um 43,8 Prozent auf ein Eineinhalb-Jahres-Hoch von 50,20 Euro. Der schwedische Industrie-Ausrüster bietet 50 Euro je Isra-Titel. Atlas-Papiere notierten in Stockholm kaum verändert.

08.30 Uhr - Die 4:3-Niederlage gegen Bayer Leverkusen drückt Borussia Dortmund (BVB) ans Tabellenende des SDax. Die Aktien des Fußball-Bundesligisten verlieren im Frankfurter Frühhandel 2,1 Prozent.

08.25 Uhr - Ein Umsatz- und Gewinnsprung beflügelt Teamviewer. Die Aktien der Softwarefirma steigen im Frankfurter Frühhandel um 4,7 Prozent.

07.50 Uhr - Ein positiver Analystenkommentar hievt Stabilus an die Spitze des SDax. Die Aktien des Autozulieferers steigen vorbörslich um 1,3 Prozent auf rund 54,10 Euro. Die Experten der Berenberg Bank hoben das Kursziel auf 69 von 65 Euro an.

07.44 Uhr - Ein enttäuschender Ausblick überschattet bei Carl Zeiss Meditec die etwas besser als erwartet ausgefallenen Quartalsergebnisse. Die Aktien der Medizintechnik-Firma fielen vorbörslich um 1,7 Prozent. Das Unternehmen erwarte statt eines überdurchschnittlichen Wachstums nur noch ein Plus “mindestens auf dem Niveau unserer Märkte”, moniert ein Börsianer.

07.38 Uhr - Ein positiver Analystenkommentar ermuntert Anleger zum Einstieg bei Gerresheimer. Die Aktien des Spezialverpackungsherstellers steigen vorbörslich um zwei Prozent. Die Experten der US-Bank Goldman Sachs stuften die Titel auf “Buy” von “Neutral” noch.

07.29 Uhr - Bitcoin setzt seinen Erholungskurs fort: Die älteste und wichtigste Cyber-Devise steigt um 4,6 Prozent auf ein Fünf-Monats-Hoch von 10.200 Dollar. Getrieben werde die Rally weiterhin vom anstehenden “Halving”, sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. Damit bezeichnen Experten die automatische Halbierung der Bitcoin-Menge, die in einem bestimmten Zeitraum durch “Schürfen” neu geschaffen werden kann und Inflation verhindern soll. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below