February 11, 2020 / 5:07 PM / in 12 days

BÖRSEN-TICKER-T-Mobile/Sprint-Urteil beflügelt Mobilfunkmasten-Betreiber

Frankfurt, 11. Feb (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

17.55 Uhr - Die Genehmigung der Fusion der Telekomfirmen T-Mobile und Sprint ermuntert US-Anleger zum Einstieg bei Mobilfunkmasten-Betreibern. Die Papiere von American Tower, Crown Castle und SBA markieren jeweils Bestmarken. Die Analysten des Vermögensverwalters Cowen rechnen mit einer steigenden Nachfrage und Umsatzschüben im laufenden und kommenden Jahr.

14.41 Uhr - Wegen schwindender Hoffnungen auf baldige US-Zinssenkungen legt der Dollar zu. Im Gegenzug fällt der Euro auf ein Viereinhalb-Monats-Tief von 1,0889 Dollar. Laut Redemanuskript bezeichnete Notenbank-Chef Jerome Powell die US-Wirtschaft als widerstandsfähig. Die möglichen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie beobachte die Fed aufmerksam.

13.50 Uhr - Dem US-Spielzeughersteller Hasbro kommt die boomende Nachfrage nach Spielfiguren von Star Wars und der Eiskönigin zugute. Im vorbörslichen US-Handel schossen die Aktien rund neun Prozent nach oben, weil der Gewinn im wichtigen Schlussquartal überraschend stark anzog. Hasbro profitierte sowohl von dem Geschäft mit Spielartikeln zu den beiden Blockbuster-Filmen als auch von gesunkenen Kosten.

09.30 Uhr - Der Reisekonzern TUI profitiert von steigenden Buchungszahlen. Die TUI-Aktien legen 10,1 Prozent zu, nachdem das Unternehmen mitteilte, die florierende Reise-Nachfrage werde dazu beitragen, die Kosten durch den Ausfall der Unglücksmaschinen Boeing 737 MAX auszugleichen.

08.05 Uhr - Die Aussicht auf grünes Licht für die Fusion des Mobilfunkanbieters Sprint mit T-Mobile sorgt für Rückenwind bei der Deutschen Telekom. Telekom-Aktien legen im Handel bei Lang & Schwarz 2,9 Prozent zu und führen damit die Liste der Dax-Gewinner an. Zwei Insider gehen davon aus, dass die Einwände der Staatsanwaltschaft gegen den Deal nicht ausreichen.

07.32 Uhr - Die Metro-Aktien profitieren vom Verkauf der Supermarktkette Real. Sie legen im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz 2,3 Prozent zu. Der Handelskonzern gibt Real für eine Milliarde Dollar an ein Konsortium der SCP Group und des Immobilieninvestors X+Bricks. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below