March 10, 2020 / 10:39 AM / 18 days ago

BÖRSEN-TICKER-Cypress-Aktien schnellen hoch - Kauf durch Infineon genehmigt

Frankfurt, 10. Mrz (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

11.32 Uhr - Um knapp 48 Prozent nach oben geht es im vorbörslichen US-Handel für die Aktien von Cypress Semiconductor. Die US-Genehmigungsbehörde CFIUS stimmte der Übernahme von Cypress Semiconductor durch den Münchner Chip-Konzern Infineon zu. Die Infineon-Titel notieren 6,5 Prozent im Plus.

09.50 Uhr - Mit einem Minus von zwei Prozent stehen die Aktien der Aareal Bank am Ende des MDax. Händlern zufolge wurden die Papiere von Metzler auf “Sell” von “Buy” herabgestuft.

08.18 Uhr - Anleger wagen sich in der Hoffnung auf Konjunkturstützen aus der Deckung. Sie verkaufen Anleihen, die Renditen steigen im Gegenzug. Die Verzinsung der zehnjährigen Bundespapiere liegt mit minus 0,733 Prozent um elf Basispunkte über dem Rekordtief vom Montag. Auch spanische und portugiesische Papiere werden verkauft.

08.02 Uhr - Der Rubel setzt seine Talfahrt fort und geht zum Dollar 5,6 Prozent schwächer in den Handel. Zum Euro verliert er sogar 6,9 Prozent. Bereits am Montag war er wegen des Ölpreiskriegs mit Saudi-Arabien auf den tiefsten Stand seit vier Jahren gefallen.

07.54 Uhr - Erfolge im Kampf gegen das Coronavirus in China stützen den Yuan. Ein Dollar kostet mit 6,9371 Yuan 0,2 Prozent weniger als am Montag. Den dritten Tag in Folge wurden am Dienstag keine Neuinfektionen außerhalb der besonders betroffenen Provinz Hubei gemeldet.

07.46 Uhr - Um 8,8 Prozent nach oben geht es für die Infineon-Aktien im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz. Die US-Genehmigungsbehörde CFIUS stimmte der Übernahme von Cypress Semiconductor durch die Münchner zu.

02.01 Uhr - Nach dem Absturz der Öl-Preise am Montag zeichnet sich am Dienstag in Fernost eine Stabilisierung ab. Der Preis für die Sorte Brent steigt zunächst um 4,1 Prozent auf 35,77 Dollar je Barrel, für ein Fass US-WTI-Öl um vier Prozent auf 32,38 Dollar.

01.06 Uhr - Die japanische Börse eröffnet im Minus. Der Nikkei-Index fällt wenige Minuten nach Handelsbeginn um mehr als zwei Prozent.

00.16 Uhr - Südkoreas Finanzminister Hong Nam Ki kündigt eine vorübergehende Einschränkung von Leerverkäufen an, um die Finanzmärkte zu stabilisieren. Einzelheiten sollen nach Börsenschluss in Seoul (15.30 Uhr Ortszeit; 07.30 Uhr MEZ) bekanntgegeben werden.

00.09 Uhr - Die australische Börse fällt zu Handelsbeginn weiter um zunächst etwa 3,8 Prozent. Mit einem Minus von 21,2 Prozent zu ihrem jüngsten Hoch am 20. Februar tritt sie damit formell in einen “Bärenmarkt” ein, definiert als ein Minus von mehr als 20 Prozent. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam sowie den Reaktionen in Frankfurt und Berlin. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below