March 26, 2020 / 2:43 PM / 7 days ago

BÖRSEN-TICKER-Steigende Wall Street zieht Dax ins Plus

Frankfurt, 26. Mrz (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

15.38 Uhr - Im Sog kräftiger Kursgewinne an der Wall Street arbeiten sich die europäischen Börsen ins Plus vor. Dax und EuroStoxx50 gewinnen jeweils etwa 0,2 Prozent auf 9895 und 2809 Punkte. Die US-Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 gewinnen bis zu 4,6 Prozent.

14.40 Uhr - Kursgewinne in den USA sorgen für bessere Stimmung bei den Anlegern in Frankfurt. Der Dax grenzt seine Verluste ein und notiert nunmehr nur noch 0,6 Prozent schwächer bei 9812 Zählern.

14.10 Uhr - Nach dem überraschend starken Anstieg der Arbeitslosigkeit in den USA gerät der Dollar unter Druck. Der Euro legt im Gegenzug zu und notiert ein Prozent höher bei 1,0990 Dollar. Auch das britische Pfund gewinnt 1,2 Prozent auf 1,2031 Dollar.

13.40 Uhr - Der drastische Anstieg der US-Arbeitslosigkeit als Folge der Coronavirus-Krise verstärkt den Verkaufsdruck an den Börsen nicht. Dax und EuroStoxx50 grenzen ihre Verluste sogar leicht ein und notieren jeweils 2,3 Prozent schwächer bei 9655 und 2735 Punkten. Der Euro kostet weiterhin 1,0944 Dollar.

13.00 Uhr - Vor der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten weiten die US-Futures ihre Verluste aus und ziehen auch den Dax tiefer ins Minus. Der deutsche Leitindex verliert bis zu drei Prozent auf 9578 Punkte. Börsianer befürchten, dass trotz des zwei Billionen Dollar schweren Hilfspakets viele Millionen Menschen in den USA ihren Job verlieren.

07.48 Uhr - Der Motorenbauer Deutz setzt angesichts der Corona-Pandemie seine Prognose für das laufende Jahr aus und fährt ab dem 1. April große Teile seiner Produktion herunter, vorerst bis zum 17. April. Die Aktie gibt im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz 5,2 Prozent nach.

07.39 Uhr - Die Evotec-Aktien legen im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz 4,5 Prozent zu und sind damit Spitzenreiter im MDax. Der Medikamentenentwickler rechnet für 2020 mit einem weiteren starken organischen Wachstum. Allerdings sei es noch nicht möglich, die Auswirkungen der Coronakrise genau zu beziffern, schränkt das Unternehmen ein. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below