for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

BÖRSEN-TICKER-Ausblick von Supermarktkette Kroger belastet Aktie

    Frankfurt, 18. Jun (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu
wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten
und ihren Ursachen:
    
    18.20 Uhr - Die Aktie der US-Supermarktkette Kroger
steuert mit einem Minus von mehr als sechs Prozent auf den
größten Tagesverlust seit drei Monaten zu und ist größter
Verlierer im S&P-500-Index. Nach einem Umsatzplus im
abgelaufenen Quartal geht der Konzern davon aus, dass sich der
Anstieg verlangsamt. Investoren werteten es zudem negativ, dass
Kroger keine konkrete Jahresprognose lieferte. 
    
    15.11 Uhr - Ein düsterer Ausblick auf die zweite Hälfte
lastet im vorbörslichen US-Handel auf den Aktien des
Kreuzfahrtanbieters Carnival, die fast sieben Prozent
nachgeben. Das Unternehmen, das massiv unter der
Coronavirus-Pandemie und dem Verbot von Kreuzfahrten leidet,
verzeichnete im abgelaufenen Quartal einen Rekordverlust von 4,4
Milliarden Dollar und rechnet auch in der zweiten Jahreshälfte
mit roten Zahlen. Bis Jahresende würden monatlich 650 Millionen
Dollar verbrannt. Nun solle der Verkauf von Schiffen
vorangetrieben werden. Mehrere Kreuzfahrtschiffe von Carnival
waren Hotspots in der Pandemie mit Hunderten an dem Virus
erkrankten Passagieren und Besatzungsmitgliedern. 
    
    14.55 Uhr - Angesichts der Turbulenzen bei Wirecard
setzen die Experten von Baader Helvea ihr Rating der Aktien aus
und geben auch ihr Kursziel auf. Es sei schwer, eine Basis für
die Bewertung von Wirecard zu finden, bis der Fall gelöst sei,
schreibt Analyst Knut Woller. 
    Die Experten von Independent Research stuften die Papiere
auf "Verkaufen" von "Kaufen" herab und senkten ihr Kursziel auf
40 von 120 Euro. "Wirecard hat aus unserer Sicht nun endgültig
das Vertrauen bei den Investoren verspielt", schreibt Analyst
Markus Jost. Wirtschaftsprüfer fanden bei dem Unternehmen
Anzeichen für aufgeblähte Bilanzen, wie der Dax-Konzern
mitteilte. Die Aktien brachen in der Spitze um 66,5 Prozent auf
35 Euro ein.
    
    08.22 Uhr - Mit einem Abschlag von 5,5 Prozent werden die
Wirecard-Aktien im Frankfurter Frühhandel gehandelt. Im
Tagesverlauf will der Zahlungsabwickler die schon mehrfach
verschobene Jahresbilanz 2019 vorlegen.
    
    07.45 Uhr - Die Zalando-Aktien legen im
vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz 5,3 Prozent zu und sind
damit stärkster Wert im MDax. Europas größter Online-Modehändler
rechnet für das zweite Quartal mit einem signifikanten Zuwachs
bei Umsatz und Ergebnis. Die Experten von RBC, JP
Morgan und Citigroup hoben daraufhin ihre Kursziele an.
    
    07.39 Uhr - Folgende Aktien werden am Donnerstag mit einem
Dividendenabschlag gehandelt: 
 Deutsche Unternehmen     Schlusskurs   Dividende
 Angaben in Euro                        
 Henkel                          85,16       1,85
 Symrise                         97,00       0,95
 Dermapharm                      44,46       0,80
 Holding                                
     

 (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up