June 29, 2020 / 12:10 PM / 16 days ago

BÖRSEN-TICKER-Angebotsausfälle stützen Kupferpreis

    Frankfurt, 29. Jun (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu
wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten
und ihren Ursachen: 
    
    14.08 Uhr - Beeinträchtigungen der Kupfer-Förderung
durch die Coronavirus-Pandmie stützen den Preis für dieses
Industriemetall. Es verteuert sich um 0,2 Prozent auf 5968,50
Dollar je Tonne. Die Produktion des wichtigen Exportlandes China
könnte nach Schätzungen der dortigen Regierung 2020 um 3,5
Prozent oder 200.000 Tonnen zurückgehen. 
    
    13.58 Uhr - Zweifel an der Finanzierbarkeit des geplanten
milliardenschweren Konjunkturpakets von Premierminister Boris
Johnson setzen dem Pfund Sterling zu. Die Währung
verbilligt sich um 0,7 Prozent auf 1,0916 Euro.
Schließlich habe das Land bereits ein Leistungsbilanz-Defizit,
warnt Rabobank-Anlagestrategin Jane Foley. 
    
    13.51 Uhr - Ein knapp fünf Millionen Dollar schwerer
Zuschuss der US-Armee für die Entwicklung eines Nasensprays zur
Behandlung von Corona-Patienten hievt Altimmune auf ein
Zwei-Jahres-Hoch. Die Aktien der Pharmafirma steigen im
vorbörslichen US-Geschäft um knapp 23 Prozent auf 13 Dollar. 
    
    12.53 Uhr - Der Einstieg bei der Kosmetik-Firma von Kim
Kardashian beschert Coty einen der größten Kurssprünge
der Firmengeschichte. Die Aktien des Konzerns der deutschen
Milliardärsfamilie Reimann, zudem auch die Marke "Wella" gehört,
steigen im vorbörslichen US-Geschäft um knapp 20 Prozent. Coty
übernimmt den Angaben zufolge für 200 Millionen Dollar 20
Prozent an Kardashians Firma. 
    
    12.42 Uhr - Die Hoffnung auf eine baldige Wiederzulassung
der Maschinen vom Typ 737 MAX zum Flugbetrieb gibt Boeing
Auftrieb. Die Aktien des Airbus-Rivalen steigen im
vorbörslichen US-Geschäft um 3,5 Prozent. Insidern zufolge
beginnen die Testflüge für die Zertifizierung an diesem Montag. 
    
    11.55 Uhr - Die Aussicht auf milliardenschwere
Infrastruktur-Investitionen ermuntert Anleger zum Einstieg bei
britischen Baufirmen. Die Aktien von Keir,
Costain, Galliford Try, Severfield,
Morgan Sindall und 3i steigen um bis zu 8,8
Prozent. Am Dienstag will Premierminister Boris Johnson sein
Konjunkturpaket vorstellen. 
    
    10.40 Uhr - Ein Rekord-Quartalsergebnis
beflügelt die Aktien von Hornbach. Die Papiere der
Holding und der Baumarkt-Tochter steigen um 5,8
Prozent auf 72,70 Euro und um drei Prozent auf 27,80 Euro. Damit
sind sie jeweils so teuer wie zuletzt vor mehr als zwei Jahren. 
    
    10.22 Uhr - Nach dem Kurs-Kollaps der vergangenen
Tage geht es mit der Wirecard-Aktie wieder
steil bergauf. Die Aktien steigen um 216 Prozent auf 4,05 Euro.
Noch nie in der gut 30-jährigen Geschichte des Dax legte
ein Wert binnen eines Tages so stark zu. Bisheriger
Spitzenreiter war die Volkswagen-Aktie, im
Zusammenhang mit der gescheiterten Übernahme durch
Porsche am 27. Oktober 2008 um etwa 201 Prozent
gestiegen war. 
    
    09.34 Uhr - Dax und EuroStoxx50
überwinden ihre Anfangsschwäche und gewinnen jeweils etwa ein
halbes Prozent auf 12.152 beziehungsweise 3217 Punkte. "Da kann
man sich nur die Augen reiben, denn wenn man die Zeitung
aufschlägt, liest man nur Hiobsbotschaften zum Pandemie-Verlauf
oder von den Unternehmen", sagt ein Börsianer. Die Flut billigen
Notenbank-Geldes verhindere einen erneuten Ausverkauf an der
Börse. 
    
    07.48 Uhr - Die Aktien von Österreichische Post
werden mit einem Dividendenabschlag von 2,08 Euro gehandelt. Im
Vergleich zum Freitagsschluss von 29,20 Euro bedeutet dies ein
Minus von 7,1 Prozent. 
    
    08.02 Uhr - Folgende Aktien werden am Montag mit einem
Dividendenabschlag gehandelt:  
 Deutsche Unternehmen     Schlusskurs   Dividende
 Angaben in Euro                        
 RWE                             31,48       0,80
 Sartorius                      298,00       0,36
 Siltronic                       89,42       3,00
 Software AG                     35,36       0,76
 
 (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below