for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

BÖRSEN-TICKER-Nawalny-Affäre setzt russischer Börse zu

    Frankfurt, 02. Sep (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu
wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten
und ihren Ursachen:
    
    19.41 Uhr - Aus Furcht vor den Folgen der Affäre um den
Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ziehen sich Anleger aus Russland
zurück. Der Moskauer Aktienindex RTS fällt um 3,1
Prozent. Auch die Währung des Landes geriet unter Druck.
Dollar und Euro verteuerten sich um
jeweils mehr als zwei Prozent auf 75,72 und 89,65 Rubel. Der
Bundesregierung zufolge wurde Nawalny mit einem Nervenkampfstoff
vergiftet. 
    
    19.24 Uhr - Erneute Gewinnmitnahmen setzen Tesla zu.
Die Aktien des Elektroauto-Pioniers fallen um fast 15 Prozent
auf 405,12 Dollar. Das ist der größte Kursrutsch seit dem
Börsencrash vom März. Damit notieren die Titel aber immer noch
mehr als fünf Mal so hoch wie zu Jahresbeginn. 
    
    18.50 Uhr - Der Einstieg der Basketball-Legende Michael
Jordan beschert DraftKings einen der größten Kurssprünge
der Firmengeschichte. Die Aktien des Spezialisten für
Sport-Simulationen und Online-Glücksspiel steigen um knapp zwölf
Prozent auf 41,29 Dollar. Jordan wird den Angaben zufolge
Anteile an der Firma kaufen und als Sonderberater in kreativen
und strategischen Fragen fungieren. 
    
    15.30 Uhr - Der Höhenflug von Bitcoin ist vorerst
beendet. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise verbilligt sich
um gut sieben Prozent auf 11.162,85 Dollar. "Anleger versilbern
ihre Gewinne", sagt Analyst Timo Emden von Emden Research.
Einige dürfte der Kursrutsch aber auf dem falschen Fuß erwischt
haben. So lange sich Bitcoin aber über der 10.000er Marke halte,
bleibe der Aufwärtstrend intakt. 
    
    08.15 Uhr - Deutsche Telekom stehen im Frankfurter
Frühhandel an der Dax-Spitze. Die Titel legen 1,5 Prozent zu,
nachdem JP Morgan die Bewertung mit "Overweight" wiederaufnahm.
Der Konzern biete mittlerweile sowohl Wachstum als auch Wert,
begründeten die Analysten. 
    
    07.30 Uhr - Vonovia steigt zum 18. September in den
europäischen Auswahlindex EuroStoxx50 auf. Vonovia
sei damit der einzige Immobilienwert in dem aus den fünfzig
wertvollsten börsennotierten Unternehmen des Euroraums
zusammengesetzten Börsenbarometer, teilte die Firma mit.
    
    07.05 Folgende Unternehmen werden am Mittwoch mit einem
Dividendenabschlag gehandelt:
    
 Deutsche            Schlusskurs   Dividende
 Unternehmen                       
 Angaben in Euro                   
 Linde                     210,80        3,28
                                             
 
    
     

 (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer
030 2201 33702)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up