for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

BÖRSEN-TICKER-Kartellverfahren belastet britische Eigenheimbauer

Frankfurt, 04. Sep (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

12.12 Uhr - Aus Furcht vor Kartellstrafen ziehen sich Anleger bei britischen Eigenheimbauern zurück. Die Aktien von Barratt, Taylor Wimpey und Persimmon fallen am Freitag an der Londoner Börse um bis zu zwei Prozent. Die Wettbewerbsbehörde CMA eröffnete ein Verfahren wegen des Verdachts auf Verletzung von Verbraucherschutzrechten.

09.38 Uhr - Der Dax dreht ins Plus. Der deutsche Leitindex notiert 0,3 Prozent höher bei 13.092 Punkten. Zu Handelsauftakt hatte er nach schwachen Vorgaben aus den USA noch gut ein Prozent nachgegeben.

09.30 Uhr - Die anhaltend hohe Inflation in der Türkei setzt der Währung des Landes weiter zu. Dies treibt den Dollar auf ein erneutes Rekordhoch von 7,4541 Lira. Den Experten der Deutschen Bank zufolge drohten der Türkei zudem Sanktionen wegen der umstrittenen Suche nach Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer. Die Zentralbank werde um eine Anhebung der Leitzinsen kaum herumkommen.

08.15 Uhr - Um 3,1 Prozent aufwärts geht es im Frankfurter Frühhandel für die Aktien von Shop Apotheke. Das Unternehmen rückt in den Mittelwerteindex MDax auf.

07.31 Uhr - Mit einem Abschlag von 3,8 Prozent werden die Vonovia-Aktien vorbörslich bei Lang & Schwarz gehandelt. Der größte deutsche Immobilienkonzern sammelte zur Schuldentilgung und für Zukäufe rund eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt ein. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer 030 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up