for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Aktien von Covid-19-Impfstoffentwickler Moderna unter Druck

Frankfurt, 08. Sep (Reuters) - Dem US-Biotechkonzern Moderna macht eine Herabstufung durch die Investmentbank SVB Leerink auf “underperform” von “market perform” zu schaffen. Die Aktien des Covid-19-Impfstoffentwicklers geben vor Start der US-Börsen 3,7 Prozent auf 60,30 Dollar nach. Die Analysten stutzten das Kursziel auf 41 Dollar von zuvor 58 Dollar. Zwar habe das Unternehmen als erstes mit seinem Impfstoff-Kandidaten Phase-III-Studien gestartet. Dieser Vorsprung sei mittlerweile aber verloren gegangen, teilte die Bank mit. Der heimische Rivale Pfizer werde wohl noch vor Moderna Daten aus der fortgeschrittenen Studie melden können.

Zudem machen den Experten zufolge die unterschriebenen Impfstoff-Lieferverträge der Konkurrenz und das Risiko einer geringeren Nachfrage wegen einer zunehmenden Skepsis gegenüber Impfstoffen dauerhafte Oligopol-Preise unwahrscheinlich. Viele andere Experten sehen in der Aktie dagegen mehr Potenzial. Zwölf von 15 Bewertungen stufen Moderna mit “buy” oder höher ein, wie aus Refinitiv-Daten hervorgeht. Moderna-Anteilsscheine haben sich in diesem Jahr mehr als verdreifacht.

Moderna sowie acht weitere führende westliche Pharmakonzerne haben sich am Dienstag in einem ungewöhnlichen Schritt zusammengeschlossen und trotz des immensen Zeitdrucks eine sorgfältige Corona-Impfstoffentwicklung nach wissenschaftlichen Standards zugesichert. Weltweit forscht die Pharmaindustrie fieberhaft an Impfstoffen gegen das neuartige Coronavirus. (Reporter: Stefanie Geiger, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up