for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

BÖRSEN-TICKER-Unerwartet starkes Quartal beflügelt SocGen-Aktien

Frankfurt, 05. Nov (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

09.46 Uhr - Die Aktien der drittgrößten französischen Bank Societe Generale schnellen nach einem unerwartet starken Abschneiden im dritten Quartal um bis zu 6,5 Prozent nach oben und sind damit Spitzenreiter im französischen Cac-40. Die Experten von Jefferies verweisen darauf, dass der Gewinn mehr als doppelt so hoch ausfiel wie erwartet. “Das Kapital ist viel stärker, die Kosten sind besser ... die Umsätze im Handelsgeschäft erholen sich stärker als vorhergesagt, die Dividendenerhöhung ist eine positive Überraschung - all das sollte den Aktienkurs nach oben treiben.”

09.40 Uhr - Aktien von Inchcape steigen in London um mehr als fünf Prozent. Der britische Autoteilehändler rechnet nach einem besser als erwartet ausgefallenen dritten Quartal damit, in der zweiten Jahreshälfte die Schätzungen der Analysten ebenfalls zu übertreffen. Belebt werden die Geschäfte von einer stärkeren Nachfrage nach neuen und gebrauchten Fahrzeugen.

09.30 Uhr - In Paris steigen die Aktien des Schalter- und Steckdosenanbieters Legrand um 5,6 Prozent und damit so stark wie seit fünf Monaten nicht mehr. In den ersten neun Monaten habe der Konzern mehr umgesetzt und verdient als erwartet, kommentieren die Analysten von Jefferies. Besonders das organische Wachstum habe positiv überrascht.

09.07 Uhr - Mit einem Kursplus von fast vier Prozent stehen die Infineon-Aktien an der Dax-Spitze. Die Experten der Credit Suisse hoben ihr Kursziel auf 22,5 von 19,2 Euro an.

07.35 Uhr - Eine höhere Jahresprognose lässt Anleger zu den Aktien der IT-Firma S&T greifen. Die Papiere legen im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz 6,4 Prozent zu. Das Unternehmen blickt nach einem guten Geschäft im dritten Quartal optimistischer auf 2020.

07.30 Uhr - Die Aktien von Ströer werden mit einem Dividendenabschlag gehandelt. Der Schlusskurs vom Mittwoch lag bei 62,60 Euro, die Dividende beträgt zwei Euro. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer 030 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up