for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

BÖRSEN-TICKER-Allianz-Zahlen geben Rivalen Aviva Auftrieb

Frankfurt, 06. Nov (Reuters) - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

09.21 Uhr - Überraschend positive Zahlen des Konkurrenten Allianz ermuntern Anleger zum Einstieg bei Aviva. Die Aktien des britischen Versicherers steigen um 3,5 Prozent.

09.12 Uhr - Spekulationen auf eine Übernahme durch Finanzinvestoren bescheren Bilfinger den größten Kurssprung seit zwölf Jahren. Die Aktien des Industrie-Dienstleisters steigen um 16 Prozent auf 20,02 Euro.

08.24 Uhr - Ein positiver Analystenkommentar ermuntert Anleger zum Einstieg bei Lanxess. Die Aktien des Chemiekonzerns steigen im Geschäft von Lang & Schwarz um gut ein Prozent. Die Experten der Societe Generale (SocGen) stuften die Titel auf “Buy” von “Hold” hoch.

07.58 Uhr - Angehobene Gesamtjahresziele von T-Mobile verhelfen der Deutschen Telekom zu Kursgewinnen. Im Geschäft von Lang & Schwarz gewinnen die Papiere 1,3 Prozent. Die Titel der US-Mobilfunktochter hatten an der Wall Street nachbörslich zeitweise sieben Prozent zugelegt.

07.27 Uhr - Die Furcht vor einem erneuten Nachfragerückgang setzt dem Ölpreis zu. Die Sorte Brent aus der Nordsee verbilligt sich um 2,5 Prozent auf 39,89 Dollar je Barrel. “Die grassierende Coronavirus-Pandemie wird den Konsum sicher beeinträchtigen”, sagt Analyst Jeffrey Halley vom Brokerhaus Oanda. Gleichzeitig gebe es keine Anzeichen, dass die Opec+ hierauf mit einer verschärften Förderbremse reagieren werde.

07.18 Uhr - Der Höhenflug von Bitcoin geht weiter. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise steigt am Freitag um knapp fünf Prozent auf 15.976,81 Dollar und notiert damit so hoch wie zuletzt zum Jahreswechsel 2017/2018. Börsianern zufolge treibt die Hängepartie bei der Stimmauszählung in den USA Investoren in alternative Anlageklassen. Außerdem profitierten Bitcoin & Co. weiterhin von den Plänen des Zahlungsdienstleister PayPal, Cyber-Devisen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer 030 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up