January 22, 2019 / 8:53 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Broker IG Group enttäuscht Anleger mit Zahlen - Aktie fällt

Frankfurt, 22. Jan (Reuters) - Eine schärfere Regulierung und die Börsenturbulenzen im vergangenen Jahr haben dem britischen Online-Broker IG das Geschäft verhagelt. Anleger suchten am Dienstag das Weite. Die Aktien rutschten an der Börse in London um rund zehn Prozent auf 581 Pence ab. Im ersten Geschäftshalbjahr 2018 (Juni bis November) ging der Vorsteuergewinn des Konzerns auf 113 Millionen Pfund von 136 Millionen Pfund zurück. Die Umsätze fielen um 6,5 Prozent auf 251 Millionen Pfund.

Bemerkbar machten sich nach Konzernangaben vor allem die von der europäischen Wertpapieraufsicht ESMA eingeführten Regeln zum Handel mit riskanten Finanzprodukten bei Kleinanlegern. Die Anzahl der aktiven Kunden in Großbritannien und der EU sei deshalb um 15 Prozent zurückgegangen. Im Gesamtjahr sei deshalb mit einem weiteren Rückgang bei den Handelserlösen zu rechnen.

Die Aktien der IG-Konkurrenten Plus500 und CMC Markets büßten 1,3 und 0,3 Prozent ein.

Reporter: Muvija M, Noor Zainab Hussain, bearbeitet von Patricia Uhlig, redigiert von Sabine Ehrhardt Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below