March 19, 2019 / 9:05 AM / a month ago

MÄRKTE-Mobilfunker Iliad enttäuscht Aktionäre mit Prognosesenkung

Frankfurt, 19. Mrz (Reuters) - Aus Enttäuschung über gekappte Geschäftsprognosen haben Anleger am Dienstag Aktien von Iliad aus ihren Depots geworfen. Die Titel des französischen Mobilfunkanbieters fielen in Paris um gut acht Prozent auf 83,14 Euro. Der Konzern senkte sein Ziel für die Barbestände (Cashflow) für 2020 auf 800 Millionen Euro und für 2021 auf rund eine Milliarde Euro. Ursprünglich war Iliad davon ausgegangen, eine Milliarde Euro Cashflow bereits 2020 zu erzielen. “Die gesenkten Prognosen sind der größte Stimmungskiller”, sagte ein Händler. Darüber hinaus ging die Zahl der Mobilfunk- und Festnetzkunden zurück. Der Umsatz im Heimatland Frankreich sank im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent auf 4,77 Milliarden Euro. (Reporter: Sudip Kar-Gupta, Helen Reid und Patricia Uhlig, redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below