February 27, 2018 / 1:04 PM / in 6 months

MÄRKTE-Chancen für Index-Einzug von Aumann und Corestate gestiegen

Frankfurt, 27. Feb (Reuters) - Anteilsverkäufe von Großaktionären macht Aumann und Corestate zu heißen Kandidaten für einen Einzug in deutsche Auswahl-Indizes. Der Maschinenbauer Aumann schiebe sich an Isra Vision vorbei und sei erster Anwärter auf den TecDax-Platz des IT-Dienstleisters GFT, sagte Aktienmarkt-Expertin Silke Schlünsen von der Oddo Seydler Bank. Der Sensoren-Hersteller Isra könnte den Netzwerk-Ausrüster Adva aus dem Technologie-Index verdrängen.

Die Immobilienfirma Corestate rücke auf den ersten Aufstiegsplatz für den SDax vor und werde wohl die Modefirma Gerry Weber beerben, fügte Schlünsen hinzu. Daneben müsse Finanzdienstleister MLP voraussichtlich für den Lkw-Zulieferer Jost-Werke aus dem Kleinwerte-Index weichen.

Der Finanzinvestor MBB verkaufte den Angaben zufolge 1,7 Millionen Aumann-Papiere zum Preis von je 61 Euro. Dadurch erhöht sich der Streubesitz-Anteil nach Reuters-Daten auf knapp 60 Prozent. Dessen Marktkapitalisierung ist ein wichtiger Faktor für eine Index-Mitgliedschaft. Bei Corestate verkaufte Großaktionär Marcellino Graf von und zu Hoensbroech seine rund zwei Millionen Anteilsscheine. Von einem ähnlich großen Aktienpaket trennte sich den Angaben zufolge Firmengründer Ralph Winter. Dadurch steigt der Streubesitz um rund 20 Prozentpunkte auf knapp 64 Prozent.

Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below