18. September 2017 / 12:59 / vor einem Monat

Französische Modefirma SMCP will vor Jahresende an die Börse

Frankfurt/Paris, 18. Sep (Reuters) - Die Modefirma SMCP(IPO-SMCP.PA) macht sich für ihren Börsengang schick. Er peile ein Debüt an der Pariser Börse vor dem Jahreswechsel an, sagte Firmenchef Daniel Lalonde am Montag in Paris. Zuvor hatte der Anbieter von Modemarken wie Maje, Sandro und Claudie Pierlot die entsprechenden Unterlagen bei den französischen Behörden eingereicht.

SMCP gehört mehrheitlich dem chinesischen Bekleidungskonzern Shandong Ruyi, der nach dem Börsengang noch 51 Prozent halten soll. Im ersten Halbjahr steigerte das französische Unternehmen den operativen Gewinn um 20 Prozent auf 73 Millionen Euro. Der Umsatz wuchs um 16 Prozent auf 439 Millionen Euro. Früheren Aussagen von Insidern zufolge begleiten Bank of America Merrill Lynch, JPMorgan and KKR Capital Markets den Börsengang. Gemessen an der Bewertung des Konkurrenten Montcler taxieren Experten die künftige Marktkapitalisierung von SMCP auf etwa zwei Milliarden Euro. Shangdong hatte SMCP 2016 übernommen. Insiderinformationen zufolge zahlte der Konzern dem Finanzinvestor KKR 1,3 Milliarden Euro inklusive der Verbindlichkeiten. (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von Pascale Denis und Sudip Kar-Gupta; redigiert von Georg Merziger; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below