June 11, 2018 / 8:28 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Neuer Wirtschaftsminister beruhigt Anleger in Italien

Frankfurt, 11. Jun (Reuters) - Das Bekenntnis des neuen italienischen Wirtschaftsministers zur Euro-Zone hat die Nerven der Anleger in Italien beruhigt. Der Leitindex der Börse in Mailand kletterte am Montag um 2,5 Prozent auf 21.883 Punkte. Gefragt waren vor allem Banken wie Unicredit, Banco BPM und Intesa Sanpaolo. Der italienische Bankenindex legte um 4,1 Prozent zu. Wirtschaftsminister Giovanni Tria sagte in einem Zeitungsinterview, die Koalition wolle das Wachstum durch Investitionen und Strukturreformen ankurbeln und nicht durch eine Erhöhung der Schulden. Außerdem stehe ein Ausstieg aus dem Euro nicht zur Debatte.

Auch am Anleihemarkt herrschte Erleichterung. Anleger griffen bei italienischen Staatsanleihen zu, die Renditen schwächten sich daraufhin ab. Die zehnjährigen Titel rentierten bei 2,88 Prozent nach 3,13 Prozent am Freitag, die zweijährigen bei 1,19 Prozent nach 1,68 Prozent. (Reporter: Patricia Uhlig, Dhara Ranasinghe, redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below