April 4, 2019 / 9:54 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Bericht über BIP-Prognosesenkung macht Italien-Anleger nervös

Frankfurt, 04. Apr (Reuters) - Ein Medienbericht über eine Senkung der Wachstumsprognose des Bruttoinlandsprodukts (BIP) hat am Donnerstag Anleger in Italien verunsichert. Der Leitindex der Mailänder Börse weitete seine Verluste aus und fiel um ein halbes Prozent. Der Index der italienischen Banken gab 0,8 Prozent nach. Auch der Euro rutschte um 0,1 Prozent ab auf ein Tagestief von 1,1218 Dollar. Anleger griffen dafür vermehrt bei italienischen Anleihen zu. Die Rendite der zehnjährigen Bonds legte im Gegenzug um drei Basispunkte auf 2,56 Prozent zu.

Hintergrund war Marktteilnehmern zufolge ein Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg, wonach Italien die Prognose für das BIP-Wachstum für dieses Jahr auf 0,1 Prozent von bislang 1,0 Prozent senken wolle. Reuters hatte am Mittwoch unter Berufung auf Insider berichtet, Rom wolle die Prognose in diesem Jahr wahrscheinlich auf 0,3 bis 0,4 Prozent reduzieren. (Reporter: Newsroom Italien, Patricia Uhlig, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below