Reuters logo
MÄRKTE-Sorgen über US-Politik belasten Tokioter Börse
21. August 2017 / 03:26 / in einem Monat

MÄRKTE-Sorgen über US-Politik belasten Tokioter Börse

Tokio, 21. Aug (Reuters) - Sorgen über die US-Politik haben am Montag die japanische Aktienbörse belastet. Viele Investoren zweifeln offenbar, ob Präsident Donald Trump wie versprochen das Wirtschaftswachstum ankurbeln kann. “Jeden Tag kommt etwas Neues, das den Markt beunruhigt”, sagte der Analyst Hikaru Sato von Daiwa Securities. Anleger zeigten sich deswegen risikoscheu. Zuletzt feuerte Trump seinen rechten Chefstrategen Steve Bannon. Für weitere Nervosität sorgten am Montag gemeinsame Militärübungen der USA und Südkorea, die Nordkorea scharf kritisiert hat.

Der Nikkei mit den 225 Standardwerten gab im Mittagshandel um 0,4 Prozent auf 19.384 Punkte nach. Der breiter aufgestellte Topix sank um 0,2 Prozent auf 1593 Stellen. Auf den Verkaufslisten standen etwa Finanzwerte. So gaben die Papiere von Mitsubishi UFJ 1,3 Prozent und die von Nomura 1,8 Prozent ab.

Der Dollar zeigte sich zum Euro kaum verändert und notierte mit 1,1753. Im Vergleich zur japanischen Währung kostete der Greenback 109,22 Yen.

Reporter: Ayai Tomisawa; geschrieben von Thomas Seythal. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2888 5168 oder +49 69 7565 1236.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below