May 9, 2018 / 3:00 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Tokioter Börse reagiert mit Verlusten auf Trumps Iran-Entscheidung

Tokio, 09. Mai (Reuters) - Die Tokioter Börse hat am Mittwoch mit Verlusten auf die Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch US-Präsident Donald Trump reagiert. Der japanische Leitindex Nikkei gab im Vormittagshandel 0,5 Prozent auf 22.399 Punkte nach. “Der kurzfristige Einfluss auf die Aktienmärkte mag begrenzt sein, aber Sorgen über die mittel- und langfristigen Folgen könnten zu einer verringerten Risikobereitschaft bei den Anlegern führen”, sagte Norihiro Fujito von Mitsubishi UFJ Securities mit Blick auf befürchtete politische Spannungen im Nahen und Mittleren Osten. “Wenn die Ölpreise hoch bleiben, werden die Kosten steigen und das wird Preiserhöhungen zur Folge haben.”

Als Reaktion auf Trumps Entscheidung legten auch die Ölpreise zu und erreichten fast das Niveau von 2014. Saudi-Arabien deutete angesichts wachsender Besorgnis über Engpässe in der Ölversorgung an, die Märkte durch eine Erhöhung der eigenen Fördermenge zu stützen.

Der Euro stand angesichts der politischen Ungewissheit in Italien weiter unter Druck und notierte kaum verändert bei 1,1867 Dollar. Der Dollar notierte nach kurzzeitigen Verlusten nach Trumps Entscheidung auch zum Yen wieder mit 0,5 Prozent höher bei 109,21 Yen.

Reporter: Shinichi Saoshiro; geschrieben von Thomas Krumenacker. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030-2888 5168 oder 069-7565 1236.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below